Das Atacama Compact Array

Das Atacama Compact Array (ACA) am ALMA-Standort auf 5000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel im Norden Chiles. Das ACA besteht aus 16 einzelnen Antennenschüsseln, die nahe beieinander stehen und dadurch die Möglichkeiten von ALMA verbessern, ausgedehnte Himmelsobjekte wie Molekülwolken und nahegelegene Galaxien zu beobachten. Die Antennen, die das Atacama Compact Array bilden - vier 12-Meter-Schüsseln und zwölf 7-Meter-Schüsseln - wurden von Japan gebaut und geliefert.

Im Jahr 2013 wurde das Atacama Compact Array nach Professor Koh-ichiro Morita, einem Mitglied des japanischen ALMA -Teams und Entwickler des ACA benannt. Morita starb unerwartet am 7. Mai 2012 in Santiago de Chile.

Bildnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)

Über das Bild

ID:ann13040a
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:7. Mai 2013 16:00:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann13040
Größe:4353 x 1864 px

Über das Objekt

Typ:• Unspecified : Technology
• X - ALMA

Bildformate

Großes JPEG
1,3 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
210,7 KB
1280x1024
312,1 KB
1600x1200
426,5 KB
1920x1200
511,0 KB
2048x1536
604,8 KB

 

Siehe auch