Eingehüllt in Sterne

Angestrahlt vom schwachen Licht des untergehenden Mondes gibt sich das Hauptteleskop 4 (engl. Unit Telescope 4, kurz UT4) vom Very Large Telescope (VLT) der ESO am Paranal-Observatorium auf diesem Bild vom Sternhimmel umgeben, den es NAcht für Nacht untersucht.

Die majestätische Maschine befindet sich hoch oben auf dem Cerro Paranal, auf einer Höhe von an altitude of 2635 Metern über dem Meeresspiegel. Der Paranal beherbergt eine größere Ansammlung von Teleskopen, die gemeinsam das fortschrittlichste astornomische Observatorium der Welt für das sichtbare Licht bilden und ist die Vorzeige-Anlage der ESO.

UT4, auch bekannt unter dem Namen Yepun (die Venus), ist eins der vier Hauptteleskope, die das VLT ausmachen, das zusammen mit vier weiteren Hilfsteleskopen (engl. Auxiliary Telescopes) auch als hochempfindliches Very Large Telescope Interferometer (VLTI) arbeiten kann. Das Teleskop mit seinem präzisen 8,2 Meter durchmessenden Hauptspiegel studiert die Sterne aus einem thermisch kontrollierten Schutzbau heraus und geht so den Geheimnissen des Uiversums auf den Grund.

Die anderen drei Hauptteleskope heißen Antu (die Sonne), Kueyen (der Mond) und Melipal (Das Kreuz des Südens). Die Namen stammen aus der Sprache des Mapuche-Volks, das aus der Gegend etwa 500 Kilometer südlich von Santiago de Chile stammt.

Dieses Foto wurde von dem Fotografen John Colosimo aufgenommen, dem es hiermit gelungen ist, sowohl die Schönheit als auch die Komplexität eines VLT-Hauptteleskops einzufangen.

Link

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:potw1422a
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:2. Juni 2014 10:00:00
Größe:4394 x 3189 px

Über das Objekt

Name:Very Large Telescope
Typ:• Unspecified : Technology : Observatory : Telescope
• X - Paranal

Bildformate

Großes JPEG
4,6 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
315,9 KB
1280x1024
516,2 KB
1600x1200
759,1 KB
1920x1200
939,1 KB
2048x1536
1,2 MB

 

Siehe auch