Österreichischer und Portugiesischer Wissenschaftsminister besuchen das Paranal-Observatorium der ESO

Der österreichische Minister für Wissenschaft und Forschung, Karlheinz Töchterle, und der portugiesische Minister für Bildung und Wissenschaft, Nuno Crato, besuchten am 15. März 2013 das Paranal-Observatorium der ESO als Teil ihres offiziellen Besuchs in Chile. Die Minister und ihre Delegationen wurden vom Generaldirektor der ESO, Tim de Zeeuw, begrüßt und willkommen geheißen.

Die Minister Töchterle und Crato besuchten den Gipfel des Cerro Paranal, auf dem sich die Teleskope des VLT auf 2635 Metern über dem Meeresspiegel befinden. Dort konnten sie die Aussicht auf die Atacamawüste, das Observatorium, den nahen Cerro Armazones sowie den Pazifischen Ozean genießen. Die Minister beobachteten die Öffnung der Teleskopkuppeln für die nächtlichen Beobachtungen und genossen den spektakulären Blick des Sonnenuntergangs von der Plattform.

Später am Abend besuchten die beiden Minister den Kontrollraum der Teleskope und tauschten sich mit den Astronomen aus, die mit dem Very Large Telescope beobachteten.

Bildnachweis:

ESO

Über das Video

ID:ann13028a
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:18. März 2013 10:30:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann13028
Dauer:02m 39s

Über das Objekt

Typ:• X - Paranal
• X - Video News Releases

HD


Groß

Großes QT
41,1 MB

Mittel

Video-Podcast
30,7 MB

Klein

Kleines Flash
16,9 MB
Kleines QT
10,1 MB

For Broadcasters

Sendefähiges SD
810,7 MB

Siehe auch