Vergleichsvideo des galaktischen Zentrums im sichtbaren Licht mit dem VISTA-Gigapixelmosaik im nahen Infrarot

Der in diesem Video gezeigte Schwenk zeigt verschiedene Details des riesigen neuen Bilds vom galaktischen Zentrum, das aus tausenden von Einzelaufnahmen des VISTA-Durchmusterungsteleskops der ESO auf dem Paranal in Chile erstellt wurde. Dem Bild liegen Infrarotdaten zugrunde, die Teil der öffentlich zugänglichen VVV-Durchmusterung sind. Mit dieser Durchmusterung wurden im Zentralbereich unserer Milchstraße so viele Sterne untersucht wie nie zuvor. Da die VISTA-Kamera für infrarotes Licht empfindlich ist, kann sie einen Blick durch den für Beobachtungen im sichtbaren Licht weitgehend undurchsichtigen Staubschleier werfen, hinter dem sich das Zentrum der Milchstraße verbirgt. Auch in der VISTA-Aufnahme sind allerdings noch etliche undurchsichtige Staubfilamente zu sehen.

Bildnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO) / Nick Risinger (skysurvey.org) / S. Guisard (www.eso.org/~sguisard) / L. Calçada (ESO) & NASA/JPL-Caltech/WISE Team
Music: Disasterpeace

Über das Video

ID:eso1234a
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:29. August 2012 12:00:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1234
Dauer:01m 11s

Über das Objekt

Name:IRAS 16293-2422, Molecules
Typ:• Milky Way : Star : Evolutionary Stage : Protostar
• Milky Way : Star : Circumstellar Material : Disk : Protoplanetary
• X - ALMA

HD


Groß

Großes QT
19,0 MB

Mittel

Video-Podcast
13,5 MB

Klein

Kleines Flash
6,8 MB
Kleines QT
4,8 MB

For Broadcasters

Sendefähiges SD
361,2 MB

Siehe auch