Zoom auf eine APEX-Aufnahme eines Teils des Orionnebels

Wir beginnen dieses Video mit einem Blick auf einen Großteil der Milchstraße und fahren dann an das berühmte Sternbild Orion heran. Viele Gas- und Staubwolken erscheinen in diesem Gebiet, in dem viele neue Sterne entstehen. In der letzten Aufnahme eines Himmelsausschnitts nahe des Orionnebels (Messier 42) fügen wir eine neue Aufnahme des von der ESO betriebenen Atacama Pathfinder Experiments (APEX) in Chile hinzu. Das orangene Glimmen stellt ein schwaches Leuchen dar, das von kaltem interstellarem Staub stammt und dessen Wellenlänge zu groß ist, um für das menschliche Auge sichtbar zu sein.

Bildnachweis:

ESO/Nick Risinger (skysurvey.org), Digitized Sky Survey 2. Music: movetwo

 

 

Über das Video

ID:eso1321a
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:15. Mai 2013 12:00:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1321
Dauer:56s

Über das Objekt

Name:Orion Molecular Cloud
Typ:• X - Nebulae

HD


Groß

Großes QT
13,4 MB

Mittel

Video-Podcast
9,6 MB

Klein

Kleines Flash
5,2 MB
Kleines QT
3,2 MB

For Broadcasters

Sendefähiges SD
285,2 MB

Siehe auch