ESOcast 66: Erster Spatenstich für das E-ELT

Am 19. Juni 2014 wurde ein wichtiger Meilenstein für das European Extremely Large Telescope (E-ELT) erreicht. Ein Teil des 3000 Meter hohen Gipfels des Cerro Armazones, der zukünftigen Heimat des Teleskops, wurde als erster Schritt zur Einebnung gesprengt. Dies ebnet den Weg für das größte optische/infrarote Teleskop der Welt.

Weitere ESOcast-Folgen sind ebenfalls verfügbar.

Finden Sie heraus, wie Untertitel für ESOcast in verschiedenen Sprachen angesehen und zur Verfügung gestellt werden können oder übersetzen Sie dieses Video auf dotSUB.

Bildnachweis:

ESO.
Visual design and editing: Martin Kornmesser and Luis Calçada.
Editing: Herbert Zodet. 
Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida. 
Written by: Ryan Laird and Herbert Zodet.
Narration: Sara Mendes da Costa. 
Music: Johan B. Monell (www.johanmonell.com).
Footage and photos: ESO, Martin Kornmesser, Luis Calçada, A. M. Swinbank and S. Zieleniewski and INAF-VST/OmegaCAM.
Directed by: Herbert Zodet. 
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

 

 ESOcast HD (High Definition - 1280 x 720)
 ESOcast SD (Standard Definition - 640 x 480)

 ESOcast HD (High Definition) in iTunes
 ESOcast SD (Standard Definition) in iTunes

Über das Video

ID:esocast66a
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:2. Juli 2014 15:00:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann14054
Dauer:05m 36s

Über das Objekt

Typ:• X - ESOcast

HD


Groß

Großes QT
86,1 MB

Mittel

Video-Podcast
62,7 MB

Klein

Kleines Flash
29,8 MB
Kleines QT
20,8 MB

For Broadcasters


Skript

Skript
94,5 KB

Siehe auch