ann12074-de-be — Mitteilung

Belgien bestätigt Teilnahme am E-ELT

19. Oktober 2012

Offizielle Vertreter Belgiens haben bestätigt, dass ihr Land sich voll am Programm des European Extremely Large Telescope (E-ELT) beteiligen wird. Die Verpflichtung dazu wurde kürzlich auf der Versammlung im Hauptsitz der ESO in Garching bekanntgegeben. Damit haben nun sieben ESO-Mitgliedsländer ihre Teilnahme am E-ELT-Programm zugesagt.

Auf dem Treffen des ESO-Councils im Juni gehörte Belgien zu den vier Ländern, die dem Programm ad referendum, also vorbehaltlich einer weiteren Bestätigung, zugestimmt haben. Die anderen drei ad referendum-Stimmen stammten von Großbritannien, Finnland und Italien. Die verbliebenen ESO-Mitgliedsländer arbeiten gezielt darauf hin, dem Programm in Kürze beizutreten.

Baubeginn für das E-ELT ist für 2013 vorgesehen, "First Light" Anfang des nächsten Jahrzehnts.

Links

Kontaktinformationen

Rodrigo Alvarez 
Planetarium, Royal Observatory of Belgium 
Brussels, Belgium
Tel: +32 2 474 70 50
E-Mail: eson-belgium@eso.org

Richard Hook 
Europäische Südsternwarte
Garching
Tel: 089 3200 6655 
Mobil: 0151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann12074

Bilder

Künstlerische Darstellung des E-ELT
Künstlerische Darstellung des E-ELT