Wählen Sie Ihre Sprache:

ann13085-de-be — Mitteilung

Die Rückkehr der Rover-Roboter

Prototyp des europäischen Mars-Rovers besucht den Paranal

14. Oktober 2013

Anfang Oktober 2013 wurde in der chilenischen Atacamawüste eine einwöchige Marssimulation durchgeführt, wobei die Landschaft von einem Team aus Wissenschaftlern und Ingenieuren für den Test ihres Prototyps eines Mars-Rovers genutzt wurde.

Das Testgelände befindet sich in der Nähe des Paranal-Observatoriums der ESO und wurde wegen des rauen Klimas und der im Vergleich zum Roten Planeten ähnlichen Bodenbeschaffenheit ausgewählt. Die Atacamawüste ist außerdem für ihren nahezu keimfreien Erdboden bekannt, was hauptsächlich durch die fehlende Feuchtigkeit in der Region verursacht wird. Das Gebiet eignet sich deshalb besonders gut, um die unbelebte Umgebung auf dem Mars zu simulieren.

Die letzten Testläufe in Chile wurden mit einem Rover namens Bridget durchgeführt, der von Astrium (Stevenage, Großbritannien) zur Verfügung gestellt wurde und der Teil des SAFER-Feldtests (Sample Acquisition Field Experiment with a Rover, engl. für Probennahme-Feldexperiment mit einem Rover) ist. Die ExoMars-Mission 2018 der ESA stellt hierbei die Referenzmission für den Testlauf dar.

Bei dem Projekt will das Wissenschaftlerteam Erfahrung mit einem ferngesteuerten Rover aus erster Hand gewinnen, außerdem sollen während des Feldversuchs Daten mit drei Instrumenten gesammelt werden. Der Rovereinsatz soll sich, sowohl für das Wissenschaftlerteam als auch das Kontrollzentrum, so nah wie möglich an einer realen Mission orientieren. Parallele Tests werden vom britischen Kontrollzentrum am Satellite Applications Catapult Centre in Harwell durchgeführt.

Die drei getesteten Instrumente sind CLUPI (eine Kamera für Nahaufnahmen), der sich analog zu einer Handlinse eines Geologen verhält und feine Details von Felsen untersuchen kann, außerdem der PanCam (Panoramakamera)-Emulator AUPE-2 und ein Bodenradar, das WISDOM genannt wird und detaillierte Bilder der Oberflächenstruktur vom Mars liefern wird.

Um den Realismus der simulierten Mission weiter zu verstärken, hat das Team ein unbemanntes Luftfahrzeug (UAV für „unmanned aerial vehicle“, eine Art Drohne) verwendet um das Gebiet von oben zu vermessen und ein digitales Höhenprofil zu erstellen, das bei der Navigation des Rovers hilft. Das entspricht der Vorgehensweise, mit der Daten von der Marsumlaufbahn erhalten werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass die rauen chilenischen Landschaften als Testgelände für Forschungsroboter für den Mars genutzt werden - bereits im Juni 2012 war ein anderer Rover auf dem Paranal zu Besuch. Im Juni 2013 wurde von der Carnegie Mellon University und dem SETI-Institut (Search for Extraterrestrial Intelligence, engl. Für Suche nach außerirdische Intelligenz) ein solarbetriebener Rover namens Zoe für den Test der Instrumente, die für die Detektion von Mikroben in extremen Umgebungen verwendet werden, dorthin gesandt.

Der SAFER-Feldversuch wird vom Direktorat für Technik- und Qualitäts- Management der ESA mit dem zugehörigen internationalen Industrieteam, das von RAL Space des britischen Science and Technology Facilities Council geleitet wird, überwacht. Zu dem Team gehören Astrium, die Aberystwyth University, Scisys, Joanneum Research in Österreich, das Space Exploration-Institut in der Schweiz, das Mullard Space Science Laboratory des Universitätskollegs London, die Universität Leicester, und das LATMOS research lab des Centre National de la Recherche Scientifique in Frankreich.

Die Arbeiten wurden vom Basic Technology Research-Programm der ESA zusammen mit der britischen Raumfahrtbehörde finanziert.

Kontaktinformationen

Sarah Smart
Head of Communications, RAL Space
Rutherford Appleton Laboratory
Didcot, United Kingdom
Tel: +44 1 235 445 742
Mobil: +44 783 763 4683
E-Mail: sarah.smart@stfc.ac.uk

Richard Hook
ESO, Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Bookmark and Share

Über die Mitteilung

ID:ann13085

Bilder

Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums
Test eines Mars-Rovers in der Nähe des Paranal-Observatoriums