ann14079-de-be — Mitteilung

Die Gewinner des Photo Nightscape Awards 2014 wurden bekanntgegeben

16. Oktober 2014

Die Gewinner des Photo Nightscape Award (PNA) 2014 — organisiert durch Ciel et Espace Photos — wurden bekanntgegeben. Über 100 Teilnehmer aus 23 verschiedenen Ländern, aus denen die sechs Sieger ausgewählt wurden, nahmen an dem Wettbewerb teil. An den ersten und zweiten Platz wurden Preise in zwei unterschiedlichen Kategorien vergeben: Pro für professionelle Fotografen und Hoffnung (Espoir) für Nachwuchsfotografen. Weiterhin wurden zwei junge Leute für ihre herausragende Arbeit geehrt.

Der erste Preis in der Kategorie Pro ging an Jean Marc Lecleire aus Frankreich für seine spektakulären Landschaftsaufnahmen mit Geysiren und der Milchstraße. Sein Preis ist eine einwöchige Reise zum Paranal-Observatorium, der Heimat des Very Large Telescopes in Chile. Dieser Preis wurde von der ESO gestiftet, die unterstützender Partner des PNA ist. Ähnlich beeindruckend ist ein Bild von Polarlichtern über einer Flußlandschaft von Tommy Eliassen aus Norwegen, der den zweiten Preis in dieser Kategorie gewann.

In der Kategorie Hoffnung gewann der Iraner M. Taha Ghouchkanlu den ersten Preis für sein Bild von Baobab-Bäumen unter der Milchstraße. Der Aufsteiger war der französische Fotograf Pascal Colas mit seinem Bild des Himmelspols über einer Stadtansicht. Jeremy Gachon und Justin Galant, beide aus Frankreich, gewannen den ersten Platz in ihrer Altersgruppe für ihre Bilder Tourond Starry Sky und The Life Tree.

Die Auszeichnungen werden am 9. November 2014 auf der Les rencontres du Ciel et de l’Espace (RCE) überreicht – einer dreitägigen Konferenz für Amateure und professionelle Astronomen am Cité des Sciences et de l'Industrie in Paris, Frankreich.

Wegen der Qualität der Bilder und der wachsenden Popularität des Photo Nightscape Awards wird eine wandernde Fotoausstellung geschaffen. Nach ihrer Premiere am RCE wird sie auf dem Photography Festival of Montier en Der in Frankreich gezeigt. Anschließend wird die Ausstellung zu verschiedenen französischen Planetarien und astronomischen Festivals reisen. Im Oktober 2015 wird die Ausstellung eventuell auch im ESO-Hauptsitz in Deutschland während des jährlichen Tags der offenen Tür gezeigt.

Links

Kontaktinformationen

Franck Seguin
Photo Nightscape Awards
Paris, Frankreich
Tel: +33 1 45 89 89 08
E-Mail: pna@cieletespace.fr

Richard Hook
ESO, Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann14079

Bilder

Der Siegerbeitrag des Photo Nightscape Awards 2014
Der Siegerbeitrag des Photo Nightscape Awards 2014