Wählen Sie Ihre Sprache:
Deutsch Deutsch italiano Nederlands Português español English Íslenska polski
Neuigkeiten aus dem Universum für die Kinder auf der ganzen Welt

Triff deinen Nachbarn

16. Oktober 2012

Astronomen haben einen Planeten außerhalb unseres Sonnensysems entdeckt, der die Größe der Erde hat und um unseren nächsten Sternen keist! Schon lange diskutieren Astronomen über die Möglichkeit, ob dieser Stern, der Alpha Centauri genannt wird, Planeten um sich herum besitzt. Alpha Centauri ist unserer Sonne sehr ähnlich und der nächste überhaupt mögliche Ort für Leben außerhalb des Sonnensystems. Aber das jahrelange Suchen brachte bisher nichts zum Vorschein. Bis jetzt.

Mehr als 800 Planeten wurden mittlerweile außerhalb unseres Sonnensystems gefunden. Wir nennen sie Exoplaneten. Exoplaneten sind schwer zu finden, da ihr schwaches Licht leicht im Licht ihres Sterns untergeht. Stell Dir einfach vor, Du würdest versuchen ein kleines Glühwürmchen vor den Scheinwerfern eines Autos zu sichten! Da Exoplaneten nicht direkt durch ein Teleskop beobachtet werden können, müssen die Astronomen schon kreativ werden, um sie zu finden!

Ein schlauer Trick besteht zum Beispiel darin, sorgfältig zu beobachten, ob der Stern durch die Anziehungskraft des Exolaneten hin und her wackelt. Dies ist die bislang erfolgreichste Methode, und mit ihr wurden die meisten Exoplaneten entdeckt, inklusive unseres neuen erdgroßen Nachbarn.

Zwar ähnelt der neu entdeckten Exoplanet der Erde in ihrer Größe, er befindet sich aber viel näher an seinem Stern als unser Planet. Er ist in der Tat sogar näher an der Sonne als Merkus, der sonnennächste Planet. Ein Jahr auf dem Exoplaneten wäre nur drei Tage lang (dies ist die Zeit, die der Planet benötigt, um einen Umlauf um den Stern zu vollenden). Auf der Erde dauert das etwas über 365 Tage!

So nah bei seinem Stern zu sein bedeutet, dass der Planet unglaublich heiß ist, viel zu heiß für Leben, wie wir es kennen. Aber einen erdgroßen Planeten so nah bei unserem Sonnensystem zu finden, ist trotzdem eine aufregende Entdeckung und bringt uns auf dem Weg außerirdisches Leben zu finden einen Schritt weiter.

Coole Tatsache: Der neue Exoplanete befindet sich sogar in einem Dreifachsternsystem, das so genannte Alpha Centauri System. Das bedeutet, drei Sterne umkreisen einander. Man stelle sich vor, wie der Himmel auf dieser fremden Welt aussehen muss!

Dies ist die Kinder-Version der ESO-Pressemitteilung eso1241.