ann17055-de — Mitteilung

Die ESO Supernova hat einen neuen Partner: Softmachine Immersive Productions GmbH

Technologische Partnerschaft mit preisgekröntem, lokal ansässigem Animationsstudio

31. August 2017

Die Europäische Südsternwarte (ESO) hat ein dreijähriges Partnerschaftsabkommen mit Softmachine Immersive Productions GmbH als Technologiepartner des ESO Supernova Planetariums und Besucherzentrums unterzeichnet. Softmachine ist ein preisgekröntes, lokal ansässiges Animationsstudio, das 360°-Fulldome-Filme produziert und 10 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet immersiver Filme hat. Softmachine, der größte in München ansässige Fulldome-Produzent und -Lieferant, produziert immersive 2D- und 3D-Inhalte für Digitalkinos, Planetarien, Wissenschaftszentren und Vergnügungsparks und kann überdies mit einigen VR-Produktionen aufwarten. Das ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der ESO und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung (KTS) und wird von der ESO verwaltet.

Im Rahmen der ESO-Partnerschaft stellt Softmachine ab Eröffnung der ESO Supernova eine Dreijahreslizenz für die Vorführung seines beliebten Films Limbradur und die Magie der Schwerkraft bereit. Außerdem unterstützt Softmachine die ESO, da das Unternehmen bei der Lokalprominenz Interesse für die Eröffnung des Besucherzentrums weckt und die ESO mit hochwertigen Bildungs- und Werbematerialien zur Ergänzung der Filmvorstellungen versorgt. Zudem erhält die ESO ein Jahr lang Zugang zu Kaluoka’hina: Das Zauberriff, dem ersten 3D-Animationsfilm für die ganze Familie, der eigens für 360°-Fulldome-Projektionen entwickelt wurde.

Die ESO Supernova öffnet im April 2018 am Sitz der ESO in Garching bei München ihre Tore. Die ESO und Softmachine arbeiten bereits an der Erfüllung der Partnerschaftsvereinbarung, die drei Jahre nach der offiziellen Eröffnung der ESO Supernova auslaufen wird.

Möchte ein Unternehmen oder Institut die ESO Supernova unterstützen und mit Bildungsprogrammen, die junge Menschen für Karrieren in MINT-Fächern begeistern sollen, etwas an die lokale Gemeinschaft zurückgeben, kann es dies durch unterschiedliche Partnerschaften tun. Im Gegenzug für die Unterstützung entstehen unseren Partnern vielfältige Vorteile – von der Präsentation des Namens und Logos im Besucherzentrum, in Printmedien, während Planetariumsvorstellungen etc. bis hin zur privaten Nutzung bestimmter Räumlichkeiten. Sacheinlagen and Spenden sind ebenfalls sehr willkommen. Sowohl Partner als auch Spender ermöglichen es uns, die ESO Supernova der Öffentlichkeit dauerhaft kostenlos zugänglich zu machen.

Weitere Informationen

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist eine Kooperation der Europäischen Südsternwarte (ESO) mit dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung (KTS). Die Einrichtung wird von der ESO betrieben.

Links

Kontaktinformationen

Tania Johnston
ESO Supernova Coordinator
Garching bei München
Tel: +49 89 320 061 30
Mobil: +49 170 867 5293
E-Mail: tjohnsto@eso.org

Oana Sandu
Community Coordinator & Strategy Officer
ePOD
Tel: +49 89 320 069 65
E-Mail: osandu@partner.eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17055

Bilder

Logo von Softmachine
Logo von Softmachine