ann17078-de — Mitteilung

ESO nimmt wieder an der FORSCHA teil

Die Astronomie hat einen festen Platz auf dieser großartigen Bildungsveranstaltung

8. November 2017

FORSCHA, die jährliche Wissenschaftsmesse in München, ist eine Veranstaltung mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik zu begeistern. Mit einem abwechslungsreichen Programm für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende ermutigt sie alle, mehr über unsere Welt und das Universum, in dem wir leben, zu erfahren. Die Messe findet vom 17. bis 19. November 2017 im MOC in München statt.

Nach der erfolgreichen Teilnahme im vergangenen Jahr wird die ESO auf der FORSCHA mit praktischen Experimenten auf Basis der Aktivitäten für das neue ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum vertreten sein. In diesem Jahr sieht die ESO der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern des Garchinger Werner-Heisenberg-Gymnasiums freudig entgegen. Auch das Project Management Institute Southern Germany Chapter fördert dieses Vorhaben. Die Schülerinnen und Schüler lassen FORSCHA-Teilnehmende das Leistungsvermögen sowohl der gegenwärtigen als auch der neuen ESO-Teleskope erleben, mit denen Geheimnisse des Universums zu ergründen sind, die sonst außerhalb unserer Wahrnehmung liegen würden. Die ESO Supernova wird im April 2018 auf dem Gelände des ESO-Hauptsitzes in Garching bei München eröffnet. Die Bauarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss. Die ESO Supernova bietet freien, offenen Zugang zu astronomischer Bildung und produziert in Kooperation mit ihrem Bildungspartner Haus der Astronomie hochwertige Bildungsprogramme für alle Altersstufen.

FORSCHA ist eine ausgesprochen beliebte Wissenschaftsmesse, die im vergangenen Jahr über 55.000 begeisterte Besucher verzeichnen konnte. Die ESO freut sich sehr über die nochmalige Gelegenheit, mit anderen pädagogischen Ausstellern gemeinsam die junge Generation für die MINT-Fächer zu begeistern.

Weitere Informationen

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum

Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist eine Kooperation der Europäischen Südsternwarte (ESO) mit dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS). Das Gebäude ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung (KTS). Die Einrichtung wird von der ESO betrieben.

Links

Kontaktinformationen

Tania Johnston
Koordination ESO Supernova
Garching bei München
Tel: +49 89 320 061 30
Mobil: +49 170 867 5293
E-Mail: tjohnsto@eso.org

Oana Sandu
Community Coordinator & Communication Strategy Officer
ePOD
Tel: +49 89 320 069 65
E-Mail: osandu@partner.eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17078

Bilder

Tag der offenen Tür 2016
Tag der offenen Tür 2016