ann17079-de — Mitteilung

Aufregender neuer Virtual-Reality-Modus für die ESO Virtual Tours 6.0

10. November 2017

Die neueste Version der Virtuelen Touren der ESO bietet die Möglichkeit, diese im Virtual Reality-Modus sowie im 360°-Panoramamodus anzusehen. Mit einem Smartphone mit einem Standard-Virtual-Reality-Headset aus Pappe oder einer Oculus Rift-Brille können Sie so die Anlagen der ESO auf spannende Weise erleben. Diese neueste Version enthält auch neue und aktualisierte virtuelle Rundgänge durch die Observatorien und Einrichtungen der ESO, die eine bessere Funktionalität am Computer und neue Panoramaaufnahmen bieten, aufgenommen während der jüngsten Fulldome-Expedition.

Bewundern Sie die majestätischen Antennenschüsseln von ALMA, während sie den schillernden Nachthimmel beobachten, dann schwenken Sie auf das wunderschöne Chajnantor-Plateau in der chilenischen Atacama-Wüste – tagsüber, nachts, bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang. Besuchen Sie zwei der technisch fortschrittlichsten und produktivsten astronomischen Stätten der Welt – die Sternwarten Paranal und La Silla, das erste Observatorium der ESO. Sie können den Schutzbau eines der Hauptteleskope betreten, die das Very Large Telescope (VLT) bilden, und einen Blick auf sein kompliziertes Design werfen. Und Sie können den Standort des zukünftigen Extremely Large Telescope (ELT) erkunden - dem größten optischen/Nahinfrarot-Teleskop der Welt, das auf dem benachbarten Cerro Armazones gebaut wird.

Außerdem können Sie so einige der Gebäude besuchen, in denen Mitarbeiter und Gastwissenschaftler der ESO untergebracht sind. Zu diesen architektonischen Perlen gehören das Gästehaus in Santiago und der Hauptsitz der ESO in Garching, ein verwinkeltes Gewirr von Gebäuden, das sich neben dem fast fertiggestellten ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum befindet, das im Frühjahr 2018 eröffnet werden soll.

Die Sammlung von Hunderten von 360°-Panoramabildern der ESO kann für viele verschiedene Zwecke genutzt werden – sie können in Virtual Reality-Systeme oder in Planetariumssoftware importiert und weltweit in Planetarien dargestellt werden. Alle Panoramen sind über diesen Link erreichbar.

Um mit der Erforschung im Virtual-Reality-Modus zu beginnen, folgen Sie den Anweisungen in diesem Benutzerhandbuch.

Die Bilder, die diese atemberaubende Kollektion ausmachen, verdanken ihre Existenz der harten Arbeit und der Hingabe der Foto-Botschafter der ESO.

Links

Kontaktinformationen

Richard Hook
ESO Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17079

Bilder

Paranal-Tour und viele weitere jetzt in VR erhältlich
Paranal-Tour und viele weitere jetzt in VR erhältlich