Der Sternhimmel über La Silla

Die Sterne rotieren während einer Nacht um den südlichen Himmelspol am La Silla-Observatorium der ESO im Norden Chiles. Die diffusen Bereiche auf der rechten Seite des Bildes die Magellanschen Wolken, zwei kleinen Begleitgalaxien unserer Milchstraße. Die im Vordergrund sichtbare Kuppel beherbergt das 3,6-Meter-Teleskop mit dem HARPS-Instrument, dass dem zur Zeit erfolgreichsten Exoplanetenjäger der Welt. Das kastenförmige Gebäude unten rechts beherbergt das 0,25-Meter-TAROT-Teleskop, das so konstruiert ist, dass es besonders schnell auf Gammastrahlenausbrüche reagieren kann. Weitere Teleskope auf La Silla sind das 2,2-Meter-MPG/ESO Teleskop und das 3,6-Meter-New Technology Telescope, das erste Teleskop an dem aktive Optik zum Einsatz kam und somit Vorläufer aller modernen Großteleskope. La Silla war das erste Observatorium der ESO und ist nach wie vor eines der führenden Observatorien auf der Südhalbkugel.

Herkunftsnachweis:

Iztok Bončina/ESO

Über das Bild

ID:potw1043a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:25. Oktober 2010 10:00:00
Größe:5444 x 3649 px

Über das Objekt

Name:La Silla
Typ:• Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky
• X - La Silla

Mounted Image

Bildformate

Großes JPEG
8,7 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
437,5 KB
1280x1024
718,3 KB
1600x1200
1019,9 KB
1920x1200
1,2 MB
2048x1536
1,6 MB

 

Siehe auch