Zoomfahrt: Zuckermoleküle in einer Gaswolke aus der Umgbung eines jungen Sterns

Loading player...

Astronomen haben Glycoaldehyd-Moleküle - eine einfache Form von Zucker - in Gaswolken gefunden, die den jungen Doppelstern IRAS 16293-2422 umgeben, dessen Masse in etwa so groß ist wie die der Sonne. Dies ist das erste Mal, dass Zucker im Weltraum in der Umgebung eines solchen Sterns gefunden wurde. Due Entdeckung zeigt, dass grundlegende Bausteine für Leben am richtigen Ort und zur richtigen Zeit existieren, um bei der Entstehung von Planeten einfließen zu können. Die Astronomen nutzten das Verbundteleskop ALMA (Atacama Large Millimeter/submillimeter Array), um die Moleküle nachzuweisen.

Dieses Video zeigt zunächst ein weites Panorama des Zentralbereichs der Milchstraße, aufgenommen im sichtbaren Licht. Anschließend zoomt es auf die Sternentstehungsregion Rho Ophiuchi im Infrarotlicht zu. Der Stern IRAS 16293-2422 wird dabei besonders herausgehoben. Den Abschluss macht eine künstlerische Darstellung von Glycolaldehydmolekülen (C2H4O2), welche die grundlegende Struktur solcher Moleküle sichtbar macht.

Herkunftsnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO) / Nick Risinger (skysurvey.org) / S. Guisard (www.eso.org/~sguisard) / L. Calçada (ESO) & NASA/JPL-Caltech/WISE Team
Music: Disasterpeace

Bookmark and Share

Über das Video

ID:eso1234a
Sprache:de
Veröffentlichungsdatum:29. August 2012 12:00:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1234
Dauer:01m 11s

Über das Objekt

Name:IRAS 16293-2422, Molecules
Typ:• Milky Way : Star : Evolutionary Stage : Protostar
• Milky Way : Star : Circumstellar Material : Disk : Protoplanetary
• X - ALMA

HD

HD & Apple-TV
44,6 MB

Groß

Großes QT
19,0 MB

Mittel

Video-Podcast
13,5 MB

Klein

Kleines Flash
6,8 MB
Kleines QT
4,8 MB

For Broadcasters

Sendefähiges SD
361,2 MB

Siehe auch