ESOcast 90 Light – Orions verborgene Schätze in 4K UHD

Dieses Video wirft einen kurzen Blick auf die neue Aufnahme von einem der interessantesten Bereiche des Nachthimmels – dem Orionnebel. Im infraroten Licht kann das VISTA-Durchmusterungsteleskop am Paranal-Observatorium der ESO in Chile durch den Staub hindurchschauen, was es Astronomen ermöglichte, knapp 800.000 Objekte in dieser Region zu katalogisieren: junge Sterne, seltsame Ströme und sehr ferne Galaxien.

Das Video ist in 4K UHD verfügbar.

Herkunftsnachweis:

ESO.

Visual Design and Editing: Martin Kornmesser and Luis Calçada.
Editing: Herbert Zodet.Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida.
Written by: Thomas Barratt, Lauren Fuge, Oana Sandu & Richard Hook.
Music: Paulo Raimundo.
Footage and photos: ESO, G. Hüdepohl (atacamaphoto.com), ESO/VISION survey/N. Risinger (skysurvey.org) and B. Tafreshi (twanight.org).
Directed by: Herbert Zodet. 
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

Über das Video

ID:eso1701a
Sprache:de
Veröffentlichungsdatum:4. Januar 2017 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1701
Dazugehörige Mitteilungen:ann17001
Dauer:01 m 36 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Name:Orion Nebula
Typ:Milky Way : Nebula : Type : Star Formation

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
21,7 MB

For Broadcasters


Skript

Skript
86,5 KB

Siehe auch