Wählen Sie Ihre Sprache:

Der chilenische Präsident verkündet bei einem Besuch des Paranal die offizielle Übergabe des Geländes für das E-ELT

Bei einer Zeremonie, die am 27. Oktober 2013 auf dem Paranal-Observatorium in der chilenischen Atacama-Wüste abgehalten wurde, übergab der chilenische Präsident Sebastián Piñera die kürzlich unterzeichneten Dokumente zur Übergabe des Landes um den Cerro Armazones durch die chilenische Regierung an die ESO. Der Cerro Armazones, ein 3060 Meter hoher Gipfel 20 Kilometer vom Standort des Very Large Telescope der ESO auf dem Cerro Paranal entfernt, wird die zukünftige Heimat des European Extremely Large Telescope (E-ELT) sein.

Dieses Bild zeigt in der ersten Reihe von links nach rechts Ueli Weilenmann, den stellvertretenden Direktor des La-Silla-Paranal-Observatoriums, den chilenischen Außenminister Alfredo Moreno, ESO-Generaldirektor Tim de Zeeuw, den chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera, Waldo Mora, den Gouverneur  der II. Region Chiles und Mateo Budinich, den Präsidenten von CONICYT.

In der hinteren Reihe stehen von links nach rechts Fernando Comeron,
der Repräsentant der ESO in Chile, Juan Carlos Bulnes, Staatssekretär für öffentliche Güter, und Mónica Rubio, die Astronomieberaterin von CONICYT.  

Bildnachweis:

ESO

Bookmark and Share

Über das Bild

ID:eso1345b
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:28. Oktober 2013 11:00:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1345
Größe:5184 x 3456 px

Über das Objekt

Typ:• Unspecified : People
• X - People and Events

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
304,7 KB
1280x1024
471,7 KB
1600x1200
662,4 KB
1920x1200
783,9 KB
2048x1536
1020,5 KB

Siehe auch