ann19045-de-at — Mitteilung

A Dark Tour of the Universe

ESO-Forscher leitet Astronomieshow für Blinde und Sehbehinderte

13. September 2019

ESO-Forscher Chris Harrison hat ein Projekt geleitet, um eine astronomische Show zu entwerfen und zu produzieren, die sich an Menschen richtet, die blind oder sehbehindert sind. A Dark Tour of the Universe ermöglicht eine haptische Erfahrung des Universums. Hierzu verwndet die Show 3D-Modelle von astronomischen Bildern und die Vertonung realer astronomischer Datensätze. Die Premiere findet am 13. September 2019 auf dem British Science Festival statt .

Zu Beginn der Show tauchen die Sterne der Nacht vom 13. September 2019 von der Plattform des Very Large Telescope der ESO in Chile auf. Ausgehend von realen Daten über Position, Größen und Farben der Sterne entsteht ein Raumklangeffekt, der es dem Publikum ermöglicht, die Sterne zu hören.

Weitere Höhepunkte der Show sind das Hören von variablen Sternen und das Verschmelzen von Galaxien sowie das Fühlen von 3D-Modellen einiger der besten astronomischen Bilder der ESO, darunter das erste Bild eines Schwarzen Lochs und das 360-Grad-Panorama-Bild der Milchstraße, aufgenommen von unserem Foto-Botschafter Serge Brunier. Einer der sonifizierten Datensätze bezieht sich auf die Entdeckung des Exoplaneten NGTS-1b mit dem Instrument Next Generation Transit Survey (NGTS) am Paranal-Observatorium der ESO. NGTS-1b war der dritte Gasriese, der durch einen M-Zwergstern hindurch beobachtet wurde.

Menschen, die sehen können, können ebenfalls gern an der Show teilnehmen. Ihnen werden die Augen verbunden, sodass Sie auch von der Erfahrung profitieren können.

Das Projekt – eine Zusammenarbeit mit BMW – wurde für die renommierten industriellen TCT-Awards nominiert, die Innovatoren, Technologien und Mitarbeiter hinter den führenden Beispielen für additive Fertigung, 3D-Druck, Design und Ingenieurwissenschaften auf der ganzen Welt würdigen. Die Preisverleihung findet am 25. September 2019 statt.

Das Projekt wurde von ESO-Forscher Chris Harrison geleitet, der mit verschiedenen Astronomen der ESO zusammenarbeitete, darunter auch andere Stipendiaten und Studenten. Während Chris am ESO-Hauptsitz in Garching bei München forschte hat er bereits Erfahrung in der Produktion von Planetariumsshows durch seine Mitarbeit bei der ESO Supernova gewonnen.

Die Show wurde zusammen mit Nicolas Bonne, einem sehbehinderten Astronomen der University of Portsmouth und Tactile Universe, produziert, der wertvolle Erfahrungen darüber einbrachte, wie sehbehinderte Astronomen ihre Forschung betreiben. Zusätzlich hat er Bilder in 3D-Modelle umgewandelt und ist Moderator der Show.

Das deutsche Unternehmen BMW druckte 300 3D-Modelle für die Show, während das internationale Ingenieurbüro Arup sein akustisches Beratungsteam und das in Sydney ansässige SoundLab einsetzte, um Konzepte und Daten der sonifizierten Astrophysik zu produzieren und einen Soundtrack mit vollem Surround-Sound zu erstellen (6.1). Das UK Midlands Büro von Arup lieferte die technische Unterstützung für die Premiere beim British Science Festival.

James Reevell, ein britischer Musiker und Lehrer, kreierte die neben der gesamten Musik für die Show auch die "Eindrücke des Komponisten". Er verwendete einen von der ESO produzierten Simulationsfilm eines schwarzen Lochs als Inspiration für eine seiner Kompositionen.

Audiodateien

A — Hören Sie, wie die Sterne am Paranal-Observatorium der ESO in Chile erscheinen

Dieses sonifizierte Material ermöglicht es dem Publikum, die Sterne zu hören, die am 13. September 2019 am Very Large Telescope der ESO in Chile erschienen sind. Die hörbaren Klänge repräsentieren jeden Stern (die hellsten Sterne erscheinen zuerst) und die Tonhöhe des Klangs repräsentiert die Farbe des Sterns. Die Zeit wurde beschleunigt. Die Position des Sterns in den Surround-Soundsystemen ist ebenfalls an die tatsächliche Position am Nachthimmel gebunden. Die Audiodatei wurde jedoch von vollem Surround-Sound (6.1) auf Stereo übertragen. Dieses Material ist Teil der Astronomieshow A Dark Tour of the Universe für Blinde und Sehbehinderte.

Credit: Mitchell Allen/Kim Jones (Arup); Chris Harrison/Miranda Jarvis (ESO)

(WAV, MP3

B — Hören Sie einem kataklysmischen veränderlichen Stern zu

Einige Sterne sind sehr variabel und haben große Helligkeitsänderungen, wenn sie aufflammen. Dieses sonifizierte Material ermöglicht es dem Publikum, einen kataklysmischen veränderlichen Stern (V344 Lyr) zu hören, der Ausbrüche mit sowohl kurzen, niedrigen Amplituden (die etwa 5 Tage dauern) als auch langen, großen Amplituden (die etwa 15 Tage dauern) vollführt. Die Daten stammen von der NASA-Mission Kepler, die verfolgt, wie der Stern im Laufe der Zeit in der Helligkeit variiert. Dieses Material ist Teil der Astronomieshow A Dark Tour of the Universe für Blinde und Sehbehinderte, wurde aber von vollem Surround-Sound (6.1) auf Stereo übertragen.

Credit: Mitchell Allen and Kim Jones (Arup); Chris Harrison (ESO); Kepler Space Telescope data

(WAV, MP3)

C —  Hören Sie, wie Galaxien verschmelzen

Über eine Zeitspanne von Millionen bis Milliarden von Jahren können sich Galaxien gegenseitig anziehen und anschließend kollidieren oder verschmelzen. Die Milchstraßen-Galaxie wird schließlich mit der Andromedagalaxie kollidieren. Obwohl wir diesen Prozess in realen Galaxien nicht beobachten können, weil es zu lange dauert, können wir eine Simulation in einem Computer erstellen, um die Zeit zu verkürzen. Dieses sonifizierte Material ermöglicht es dem Publikum, zwei sich verschmelzende Galaxien zu hören, und der Surround-Sound ermöglicht es, zu hören, wie die Galaxien von beiden Seiten kommen und umeinander kreisen, bevor sie schließlich verschmelzen. Dieses Material ist Teil der Astronomieshow A Dark Tour of the Universe für Blinde und Sehbehinderte, wurde aber von vollem Surround-Sound (6.1) auf Stereo übertragen.

Credit: Mitchell Allen/Kim Jones (Arup); Chris Harrison (ESO); Florent Renaud (Lund Observatory)

(WAV, MP3)

Links

Kontaktinformationen

Oana Sandu
Community Coordinator & Communication Strategy Officer
ESO Department of Communication
Tel: +49 89 320 069 65
Email: osandu@partner.eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann19045

Bilder

Zusammenstellung von 3D-Modellen und ihren visuellen Gegenstücken
Zusammenstellung von 3D-Modellen und ihren visuellen Gegenstücken
Zusammenstellung von 3D-Modellen
Zusammenstellung von 3D-Modellen