Musik unter der Milchstraße

Eine wirklich einmalige Gelegenheit bot sich den Mitarbeitern des Paranal-Observatoriums der ESO, als der weltbekannte Cellist Yo-Yo Ma dort eine einzigartige Aufführung gab. Am 1. Mai 2019 besuchte der gefeierte Musiker Paranal, um das astronomische Zentrum und die Heimat des Very Large Telescope zu besuchen und um den dortigen atemberaubenden Sternenhimmel mit eigenen Augen zu erleben.

Zur Freude der Mitarbeiter gab er eine Sonderaufführung, für die er sich einen völlig dunklen Himmel wünschte. Man sieht ihn hier bei der Vorstellung unter dem Sternenzelt, wobei das majestätische Band der Milchstraße und die Magellanschen Wolken für die perfekte Atmosphäre sorgten. Er spielte verschiedene Suiten für Cello von Bach und bat sogar die Zuhörer um ihre speziellen Wünsche.

Am nächsten Tag kam Yo-Yo Ma mit verschiedenen Mitarbeitern des Observatoriums zusammen, die ihm ihre Erfahrungen bei der Arbeit in der extremen Umgebung der Atacama-Wüste und bei der Enthüllung der Rätsel des Universums schilderten. Man überreichte ihm verschiedene Andenken an diesen Besuch, einschließlich einer ESO-Kappe, die er dann später bei einer Aufführung in Santiago trug.

Anlass zu diesem Besuch und seiner Aufführung war seine tiefe Faszination für die Astronomie. Er und sein Team empfanden dieses Erlebnis als eines der Highlights dieser Tour.

Bildnachweis:

G. Hüdepohl/ESO

Über das Bild

ID:potw1920a
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:20. Mai 2019 06:00
Größe:6016 x 4016 px

Über das Objekt

Name:Very Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory
Unspecified : People

Bildformate

Großes JPEG
8,1 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
321,7 KB
1280x1024
530,3 KB
1600x1200
748,0 KB
1920x1200
860,2 KB
2048x1536
1,2 MB

 

Siehe auch