ALMA unter dem Kreuz des Südens

Diese grandiose Aufnahme zeigt die Antennen des Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) unter einem herrlichen Panorama des Zentrums der Milchstraße. ALMA ist weit größer als man hier erkennen kann: Die Anlage erstreckt sich über bis zu 16 Kilometer und umfasst 66 separate Antennenschüsseln.

Am Himmel erkennt man einige bekannte Sternbilder, darunter das Kreuz des Südens (lat. Crux), etwas oberhalb und rechts von der am nächsten stehenden Antennenschüssel, sowie den Carinanebel etwas weiter rechts.

Die Astronomen verwenden ALMA, um gigantische Wolken aus molekularem Gas zu untersuchen, in denen sich neue Sterne bilden. Außerdem beobachten sie damit Galaxien am Rande des beobachtbares Universum. Die grünen Lichter auf den Teleskopen gehören zu ihrem normalen Betrieb, geben der Szene aber auch einen geheimnisvollen Touch.

Das Bild wurde von Petr Horálek aufgenommen, einem unserer ESO-Fotobotschafter.

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:potw1924a
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:17. Juni 2019 06:00
Größe:15860 x 7536 px

Über das Objekt

Name:Atacama Large Millimeter/submillimeter Array
Typ:Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky : Milky Way
Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
29,5 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
314,9 KB
1280x1024
520,3 KB
1600x1200
753,0 KB
1920x1200
881,9 KB
2048x1536
1,2 MB

 

Siehe auch