Veranschaulichung des „Ram Pressure Stripping“ bei einer Galaxie

Diese Veranschaulichung zeigt eine Quallengalaxie als dreidimensionales Bild des MUSE-Instruments am Very Large Telescope der ESO. Sie kombiniert die normale zweidimensionale Aufnahme mit der dritten Dimension der Wellenlänge. Als sich die Galaxie mit hoher Geschwindigkeit in einen Galaxienhaufen hineinbewegt hat, kam ein Effekt zum Tragen, der als Ram Pressure Stripping bezeichnet wird und der zur Folge hat, dass Schweife aus Gas und jungen Sterne hinter der Galaxie zurückgeblieben sind. Da das Gas und die Sterne andere Geschwindigkeiten besitzen als die eigentliche Galaxienscheibe, sieht die Galaxie aus wie eine Qualle, die ihre Tentakel von sich streckt.

Bildnachweis:

ESO/Callum Bellhouse and the GASP collaboration

Über das Video

ID:eso1725d
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:16. August 2017 19:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1725
Dauer:20 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Typ:Unspecified : Galaxy

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
5,3 MB

For Broadcasters


Siehe auch