ann16079-de-be — Mitteilung

Die Gewinner der Stipendien für das vierte Astronomiecamp der ESO

4. November 2016

Mehr als 180 Videobeiträge wurden als Bewerbung für das ESO Astronomy Camp 2016 eingereicht. Die Gewinner der Stipendien wurden von der ESO und nationalen Partnern ausgewählt.

Der Standard der Anträge war dieses Jahr extrem hoch, mit einer Vielzahl von hochmotivierten zukünftigen Wissenschaftlern und Ingenieuren, die einen Platz im diesjährigen Camp gewinnen wollten. Die ESO freut sich, bekanntgeben zu können, dass Lucia Mendes Cucchieri aus Brasilien die Gewinnerin des Stipendiums der ESO ist. Das ESO-Stipendium deckt die Kosten des Camps und die damit verbundenen Reisen für den Schüler oder die Schülerin.

Die folgenden Schülerinnen und Schüler erhalten Stipendien von den nationalen Partnerorganisationen:

Dank dieser Partnerorganisationen und des ESO-Stipendiums kann aus jedem ESO-Mitgliedsland, aus dem  Bewerbungen eingereicht wurden, mindestens eine Schülerin oder ein Schüler finanzielle Unterstützung erhalten, die es ihnen ermöglicht, an diesem potenziell lebensverändernden Ereignis teilzunehmen. Die Partnerorganisationen tragen auch zum Camp bei, indem sie Dank der gemeinsamen Leidenschaft und Vision für die Öffentlichkeitsarbeit in der Astronomie Referenten und Beiträge in das Programm einbringen.

Das Camp wird von Sterrenlab in Zusammenarbeit mit der ESO, dem ESO Science Outreach Network und dem Astronomischen Observatorium der autonomen Region des Aosta-Tals organisiert. Es wird vom 26. Dezember 2016 bis zum 1. Januar 2017 in Saint-Barthelemy in Nus in Italien stattfinden.

Bei der Erforschung des Themas "Das sichtbare und das verborgene Universum" wird das Camp mehrere astronomische Sitzungen durchführen, darunter Vorträge, praktische Aktivitäten und nächtliche Beobachtungen mit den Teleskopen und Instrumenten an der Sternwarte. Das Camp folgt den Richtlinien "Responsible Research and Innovation", indem es die Schüler/Innen der realen Forschung aussetzt und ihnen die Möglichkeit gibt, mit aktiven Wissenschaftlern zu interagieren. Soziale Aktivitäten, Wintersport und Ausflüge werden dazu beitragen, das Camp zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Teilnehmer zu machen.

Insgesamt werden 56 Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen im Alter von 16 und 18 Jahren teilnehmen. Die ausgewählten Kandidaten werden über ihre private E-Mail-Adresse kontaktiert.

Links

Kontaktinformationen

Tania Johnston
Koordinatorin der ESO Supernova
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6130
E-Mail: tjohnsto@eso.org

Cristina Olivotto
Sterrenlab
Tel: +41 76 4001378
E-Mail: cristina@sterrenlab.com

Über die Mitteilung

ID:ann16079

Bilder

Das ESO Astronomy Camp 2014
Das ESO Astronomy Camp 2014