ann17043-de-be — Mitteilung

ESO und ESA vereinbaren, das Test-Bed Telescope in La Silla anzusiedeln

7. Juli 2017

Im August 2015 unterzeichneten die ESO und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ein Kooperationsabkommen, in dem die Bedingungen für die gegenseitige Zusammenarbeit und den Austausch wissenschaftlicher Forschungsinformationen zwischen den beiden Organisationen festgelegt wurden. Das erste Projekt, das im Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung umgesetzt werden soll, ist die Errichtung eines Test-Bed Telescope am La Silla-Observatorium der ESO im Norden Chiles.

Neben einem ähnlichen Projekt auf der nördlichen Hemisphäre wird das 56-cm-Test-Bed Telescope (TBT) als Vorläufer eines voll-autonomen, optischen Sensornetzwerks fungieren, das eine umfangreiche Liste von erdnahen Objekten wie Asteroiden erkennt und verfolgt. Das TBT wird die Hardware- und Softwarefunktionen des Instruments demonstrieren, wie z.B. automatische Zeitplanung, Remote-Echtzeitsteuerung und autonome Datenverarbeitung.

Kontaktinformationen

Ivo Saviane
ESO, Paranal
Tel: +56 55243 4159
E-Mail: isaviane@eso.org

Günther Sessler
European Space Agency
Robert-Bosch-Str. 5
64293 Darmstadt
Tel.: +49-6151-902432
Fax: +49-6151-903046
E-Mail: gunther.sessler@esa.int

Richard Hook
ESO Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
EMail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17043

Bilder

Die ESA wird ihr Test-Bed Telescope auf La Silla errichten
Die ESA wird ihr Test-Bed Telescope auf La Silla errichten
Die ESA wird ihr Test-Bed Telescope auf La Silla errichten
Die ESA wird ihr Test-Bed Telescope auf La Silla errichten