ann20019-de-be — Mitteilung

Fördermöglichkeiten in Chile (Anuncio de oportunitades)

Aufruf für Anträge vom gemeinsamen Ausschuss der ESO und der chilenischen Regierung

6. Juli 2020

Um ihr Programm der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit ihrem Gastgeber Chile zu fördern, bietet und verwaltet die ESO einen jährlichen Fonds, der der Entwicklung von Disziplinen rund um Astronomie und Technologie in Chile gewidmet ist. Der Vorstand, der sich aus Vertretern der ESO und der chilenischen Regierung zusammensetzt, über die Abteilung für Energie, Wissenschaft, Technologie und Innovation des Außenministeriums und unter Beteiligung der chilenischen Nationalagentur für Forschung und Entwicklung, der chilenischen astronomischen Gesellschaft, bewertet und wählt die von diesem Fonds zu unterstützenden Programme aus, die in die folgenden Bereiche fallen:

  • Die ESO fördert Postdoktorandenprogramme in Astronomie an chilenischen akademischen Einrichtungen.
  • Förderung ausgedehnter wissenschaftlicher Besuche von bis zu drei Monaten von Post-Docs, Forschern oder Lehrkörpern akademischer Einrichtungen.
  • Förderung akademischer Fakultätsstellen für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren an chilenischen akademischen Einrichtungen.
  • Förderung zur Unterstützung der Entwicklung und Präsentation von Bildungsprogrammen für den Unterricht und die Verbreitung von Astronomie in Chile.
  • Förderung zur Unterstützung von Entwicklungsprogrammen und dem Aufbau technologischer Systeme für die Astronomie.
  • Förderung zur Unterstützung der Entwicklung der Astronomie in Bereichen, die nicht unter die oben genannten vier Kategorien fallen.

Der gemeinsame Ausschuss der ESO und der chilenischen Regierung wird alle Vorschläge prüfen, die zur Entwicklung der Astronomie in Chile beitragen, und im Jahr 2020 Mittel in Höhe von insgesamt rund 450 Millionen chilenischen Pesos bereitstellen. Die Kriterien für die Zuweisung der Mittel werden die Verdienste der Projekte berücksichtigen, die vom Ausschuss festgelegten strategischen Prioritäten, die Übereinstimmung vom beantragten Betrag und dem Umfang der Projekte sowie die Unterlagen der Antragsteller.

Bitte beachten Sie, dass der gemeinsame Ausschuss aufgrund der Unsicherheit in der Entwicklung der COVID-19-Pandemie und ihrer Auswirkungen auf Projekte in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 und im Jahr 2021 beschlossen hat, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, wie in dem Aufruf des gemeinsamen Ausschusses für Anträge 2020 beschrieben (Anuncio de oportunitades 2020, unten verlinkt).

Die Anträge müssen von den Institutionen bis zum 4. September 2020, 23:59 Uhr CLT, eingereicht werden.

Die Anträge müssen in Englisch oder Spanisch verfasst werden, unter Verwendung des Formulars in unten stehendem Link (Hinweis: Das Formular ist nur auf Spanisch).

Für weitere Informationen zur Einreichung von Anträgen wenden Sie sich bitte an das Büro des ESO-Vertreters in Chile.

Links

Kontaktinformationen

Claudio Melo
ESO Chile
Alonso de Córdova 3107, Vitacura
Santiago, Chile
Tel: +56 22 463 3032/ 22 463 3051
Email: cmelo@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann20019

Bilder

Der Paranal bei Sonnenaufgang II
Der Paranal bei Sonnenaufgang II