Planetenjägersystem MASCARA am La Silla-Observatorium der ESO

Eine Station von MASCARA (Multi-site All-Sky CAmeRA) hat im Juli 2017 am La Silla-Observatorium der ESO in Chile erstes Licht gesehen. Die neue Anlage wird nach Planeten suchen, die an ihrem hellen Mutterstern vorbeiziehen. Darauf basierend soll ein Katalog entstehen, um mit zukünftigen Beobachtungen die entdeckten Exoplaneten genauer charakterisieren zu können.

Die Aufnahme zeigt die fünf Kameras, die das MASCARA-System bilden. Zusammen ermöglichen es die fünf Weitwinkellinsen MASCARA fast den gesamten Himmel auf einmal abzubilden.

Bildnachweis:

ESO/G. J. Talens

Über das Bild

ID:eso1722b
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:19. Juli 2017 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1722
Größe:3264 x 1836 px

Über das Objekt

Name:MASCARA
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Facility

Bildformate

Großes JPEG
1,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
249,6 KB
1280x1024
385,1 KB
1600x1200
536,3 KB
1920x1200
617,6 KB
2048x1536
837,8 KB

 

Siehe auch