Jumbo Jets

Tief in der glühenden Wolke der HII-Region LHA 120-N 180B hat MUSE einen Jet entdeckt, der von einem jungen Stern ausgesandt wird – ein massereiches, junges stellares Objekt. Dies ist das erste Mal, dass ein solcher Jet außerhalb der Milchstraße im sichtbaren Licht beobachtet wurde. In der Regel werden solche Jets durch ihre staubige Umgebung verdeckt, so dass sie nur mit Teleskopen wie ALMA bei Infrarot- oder Radiowellenlängen erfasst werden können. Durch die relativ staubfreie Umgebung der GMW konnte dieser Jet – genannt Herbig-Haro 1177, kurz HH 1177 – jedoch bei sichtbaren Wellenlängen beobachtet werden. Mit fast 33 Lichtjahren Länge ist er einer der längsten solchen Jets, die je beobachtet wurden.

Die blauen und roten Bereiche in diesem Bild zeigen den Jet, der als blau- und rotverschobene Emissionsspitzen der Hα-Linie nachgewisen wurde.

Bildnachweis:

ESO, A McLeod et al.

Über das Bild

ID:eso1903b
Sprache:de-be
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:6. Februar 2019 17:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1903
Größe:1020 x 2000 px

Über das Objekt

Name:LHA 120-N 180B
Typ:Local Universe : Nebula : Type : Star Formation
Constellation:Mensa

Bildformate

Großes JPEG
316,0 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
132,2 KB
1280x1024
201,0 KB
1600x1200
269,0 KB
1920x1200
294,4 KB
2048x1536
391,8 KB

Koordinaten

Position (RA):5 48 55.55
Position (Dec):-70° 5' 20.38"
Field of view:1.00 x 1.95 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt -0.0° links zur Vertikale

Farben & Filter

SpektralbereichWellenlängeTeleskop
Optisch
Blue-shifted H-alpha
656 nmVery Large Telescope
MUSE
Optisch
OIII
500 nmVery Large Telescope
MUSE
Optisch
SII
673 nmVery Large Telescope
MUSE
Optisch
SII
673 nmVery Large Telescope
MUSE
Optisch
Red-shifted H-alpha
656 nmVery Large Telescope
MUSE

 

Siehe auch