Überblendung des Trifidnebels im sichtbaren und infraroten Licht

Diese Videosequenz vergleicht die Ansicht des Trifidnebels im Infraroten aus der VISTA-VVV-Durchmusterung mit der geläufigeren Ansicht im sichtbaren Licht, aufgenommen mit einem kleinen Teleskop. Die leuchtenden Gas- und Staubwolken sind in der Infrarotansicht viel wneiger deutlich, dafür werden hinter dem Nebel unzählige Sterne sichtbar. Darunter befinden sich auch zwei neuentdeckte Cepheiden-Veränderliche.

Bildnachweis:

ESO/VVV consortium/D. Minniti/Gábor Tóth

Über das Video

ID:eso1504a
Sprache:de-be
Veröffentlichungsdatum:4. Februar 2015 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1504
Dauer:40 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt


HD


Groß

Großes QT
10,8 MB

Mittel

Video-Podcast
8,4 MB

For Broadcasters


Siehe auch