Ansicht von ALMA und SPHERE von GW Orionis (nebeneinander)

ALMA, an dem die ESO beteiligt ist, und das Instrument SPHERE am Very Large Telescope der ESO haben GW Orionis beobachtet, ein Dreifach-Sternsystem mit einer sonderbaren inneren Region. Im Gegensatz zu den flachen, planetenbildenden Scheiben, die wir um viele Sterne herum sehen, weist GW Orionis eine verzerrte Scheibe auf, die durch die Bewegungen der drei Sterne in ihrem Zentrum deformiert wird. Das ALMA-Bild (links) zeigt die ringförmige Struktur der Scheibe, wobei der innerste Ring vom Rest der Scheibe getrennt ist. Die SPHERE-Beobachtungen (rechts) erlaubten es den Astronomen zum ersten Mal, den Schatten dieses innersten Rings auf dem Rest der Scheibe sichtbar zu machen, was es ihnen ermöglichte, seine verzerrte Form zu rekonstruieren.

Herkunftsnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO), ESO/Exeter/Kraus et al.

Über das Bild

ID:eso2014b
Sprache:de
Typ:Zusammenstellung
Veröffentlichungsdatum:3. September 2020 20:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso2014
Größe:1576 x 795 px

Über das Objekt

Name:GW Orionis
Typ:Milky Way : Star : Grouping : Triple
Milky Way : Star : Circumstellar Material : Disk : Protoplanetary

Bildformate

Großes JPEG
186,0 KB

Skalierbar


Farben & Filter

SpektralbereichWellenlängeTeleskop
Infrarot
H
1.625 μmVery Large Telescope
SPHERE
Millimeter
12CO(J = 2 → 1)
1.3 mmAtacama Large Millimeter/submillimeter Array
Band 6

 

Siehe auch