Morgenlicht über La Silla

Hier sehen wir das La-Silla-Observatorium der ESO mit der Milchstrasse im Hintergrund. Das in den 1960ern gegründete La Silla war das erste Observatorium der ESO, das in Chile gebaut wurde.

Auf dem Hügel im Zentrum des Bildes ist das rechteckige New Technology Telescope (NTT) auf der linken Seite zu sehen und das 3,6-Meter-Teleskop der ESO mit Kuppel zur Rechten. Das NTT mit seinen 3,58 Metern Durchmesser wurde im Jahre 1989 eingeweiht und hatte als erstes Teleskop der Welt einen computergesteuerten Hauptspiegel. Der Spiegel ist flexibel und seine Form wird aktiv nachjustiert, um optimale Bildqualität während der Beobachtungen zu bewahren. Diese Technologie, die Aktive Optik genannt wird, wird heute bei allen größeren modernen Teleskopen angewandt – darin eingeschlossen sind das Very Large Telescope auf dem Cerro Paranal und das zukünftige European Extremely Large Telescope.

La Silla beherbergt noch einige andere Teleskope, einschließlich des Swedish ESO Submillimetre Telescope (SEST) und des robotischen TAROT, welches verwendet wird, um rasch ablaufende Ereignisse wie Gammastrahlenausbrüche zu überwachen.

Das Bild wurde von ESO-Fotobotschafter José Joaquin aufgenommen. Wenn Pérez nicht atemberaubende Bilder des Nachthimmels aufnimmt, arbeitet er als Landwirtschafts-Ingenieur, wobei er seine Zeit dem Pflanzenschutz in Zentralchile widmet.

Herkunftsnachweis:

ESO/J. Pérez

Über das Bild

ID:potw1437a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:15. September 2014 10:00
Größe:5202 x 3465 px

Über das Objekt

Name:La Silla, Milky Way
Typ:Unspecified : Sky Phenomenon : Night Sky : Milky Way
Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
6,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
389,8 KB
1280x1024
663,1 KB
1600x1200
963,0 KB
1920x1200
1,1 MB
2048x1536
1,5 MB

 

Siehe auch