Wie der Gravitationslinseneffekt funktioniert

Diese schematische Darstellung zeigt, wie der Gravitationslinseneffekt das Licht einer weit entfernten Hintergrundgalaxie an einer normalen Vordergrundgalaxie bündelt, so dass eine verzerrte, aber dafür hellere Ansicht der weit entfernten Galaxienkollision, die zu Sternentstehung führt, entsteht

Bildnachweis:

ESO/M. Kornmesser

Über das Bild

ID:eso1426b
Sprache:de-ch
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:26. August 2014 18:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1426
Größe:3968 x 2800 px

Über das Objekt

Name:H-ATLAS J142935.3-002836
Typ:Early Universe : Cosmology : Phenomenon : Lensing

Bildformate

Großes JPEG
1,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
84,0 KB
1280x1024
146,2 KB
1600x1200
217,1 KB
1920x1200
270,3 KB
2048x1536
373,3 KB

 

Siehe auch