ESOcast 146 Light: Seltsames Verhalten des Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

Astronomen haben mit dem MUSE-Instrument der ESO am Very Large Telescope in Chile einen Stern in dem Sternhaufen NGC 3201 entdeckt, der sich sehr seltsam verhält. Es scheint ein unsichtbares Schwarzes Loch mit etwa der vierfachen Masse der Sonne zu umkreisen - das erste inaktive Schwarze Loch mit stellarer Masse, das in einem Kugelsternhaufen gefunden wurde.

Diese wichtige Entdeckung wirkt sich auf unser Verständnis der Entstehung dieser Sternhaufen, Schwarzer Löcher allgemein und dem Ursprung von Gravitationswellenereignissen aus.

Dieser kurze ESOcast wirft einen Blick auf diese Entdeckung und ihre Bedeutung.

Bildnachweis:

ESO.

Editing: Nico Bartmann.
Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida.
Written by: Rosa Jesse, Nicole Shearer and Richard Hook.
Music: Music written and performed by: John Stanford (johnstanfordmusic.com).
Footage and photos: ESO, Luís Calçada, spaceengine (spaceengine.org).
Directed by: Nico Bartmann.
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

Über das Video

ID:eso1802a
Sprache:de-ch
Veröffentlichungsdatum:17. Januar 2018 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1802
Dauer:01 m 20 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Name:NGC 3201
Typ:Milky Way : Star : Grouping : Cluster : Globular

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
17,2 MB

For Broadcasters


Skript

English
82,0 KB

Untertitel

English
1,1 KB
German
1,2 KB
Polish
1,3 KB
Vietnamese
1,3 KB

Siehe auch