ann11070-de-at — Mitteilung

Einladung an die Medien: Besucher des ESO-Hauptsitzes bauen den Hauptspiegel des größten geplanten optischen Teleskopes der Welt in Originalgröße nach

5. Oktober 2011

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, live dem Nachbau des 40-Meter-Spiegels des geplanten European Extremely Large Telescope (E-ELT) in Originalgröße beizuwohnen. Die Veranstaltung findet – gutes Wetter vorausgesetzt – am Samstag, dem 15. Oktober 2011 von 11:00 bis 18:00 am Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Garching bei München statt.

Der Hauptspiegel des E-ELT wird so groß sein, dass man ihn sich nur schwer vorstellen kann. Der originalgetreue Nachbau wird dieses Meisterstück der Ingenieurskunst ins rechte Licht setzen. Medienvertreter, die an der Veranstaltung teilnehmen, werden die einzigartige Gelegenheit bekommen, die Dimensionen des Teleskopes, das das größte optische Teleskop der Welt werden wird, fotografisch zu dokumentieren. Außerdem haben sie die Gelegenheit, am E-ELT-Projekt beteiligte Wissenschaftler zu interviewen. Ein maßstabsgetreues E-ELT-Modell, das zeigt wie das vollständige Observatorium aussehen wird, wenn es fertiggestellt ist, ist zusätzlich vorhanden.

Das E-ELT ist das bislang ehrgeizigste Projekt der ESO. Wenn es Anfang des nächsten Jahrzehnts den Betrieb aufnimmt, soll das E-ELT sich den größten wissenschaftlichen Herausforderungen stellen. Dazu gehört unter anderem der Nachweis eines erdähnlichen Planeten in der so genannten habitablen Zone eines Sterns, auf dem sich also Leben bilden könnte. Das E-ELT wird in Chile errichtet werden, mit organisatorischer und wissenschaftlicher Unterstützung von Astronomen und Ingenieuren vom ESO-Hauptsitz in Garching. Hier finden Sie ein kurzes Video über das E-ELT.

Die Veranstaltung ist Teil der Aktivitäten anläßlich des Tages der offenen Tür des Forschungscampus Garching, an dem sich auch viele andere Forschungsinstitute in der unmittelbaren Umgebung beteiligen.  Weitere Informationen über den Tag der offenen Tür bei der ESO finden sie hier.

Presse- und Medienvertreter werden gebeten sich unter Angabe ihres vollen Namens, ihrer Zugehörigkeit und Kontaktdaten bei Oana Sandu (osandu@eso.org) anzumelden.

Links

Kontaktinformationen

Carolin Liefke
ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie
Heidelberg, Deutschland
Tel: 06221 528 226
E-Mail: eson-germany@eso.org

Oana Sandu
Community Coordinator
ESO, Garching bei München
Tel: 089 3200 6965
E-mail: osandu@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann11070

Bilder

The E-ELT’s mirror mock-up (artist's impression)
The E-ELT’s mirror mock-up (artist's impression)
nur auf Englisch
Künstlerische Darstellung des E-ELT-Hauptspiegelmodells
Künstlerische Darstellung des E-ELT-Hauptspiegelmodells
nur auf Englisch