Groß und größer

Eine kleine Menschenmenge trifft sich bei den Teleskopen am Paranal-Observatorium der ESO in Chile. Für die meisten von uns markiert der Sonnenuntergang das Ende des Arbeitstags – eine Zeit zum Ausruhen. Aber nicht hier: Zur Nachtzeit wird hier die wirkliche Arbeit mit einem klaren Nachthimmel als Arbeitsplatz geleistet.

Die Menge wirkt durch die Teleskope links von ihnen winzig klein. Die Schutzbauten beherbergen die vier 1.8-Meter Hilfsteleskope, die Teil des Very Large Telescope (VLT) sind. Aber der wahre Riese auf dem Bild ist ganz links zu sehen. Während die Hilfsteleskope die Menschen klein wirken lässt, wirken sie selber wiederum neben dem VLT-Hauptsteleskop wie Ameisen. Das VLT besteht aus vier 8.2-Meter Teleskopen wie diesem, einem der größten Teleskope der Welt.

Wenn Sie glauben das ist groß, warten Sie auf das European Extremely Large Telescope (E-ELT), geplant ist das First Light für Anfang der 2020er Jahre. Sein Hauptspiegel wird einen Durchmesser von 39 Meter besitzen! Wenn wir in die Zukunft blicken, wird die ESO dieser Welt bessere und größere Augen zum Himmel bringen.

Bildnachweis:

ESO/C. Malin

Über das Bild

ID:potw1420a
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:19. Mai 2014 10:00:00
Größe:4256 x 2832 px

Über das Objekt

Name:Cerro Paranal, Very Large Telescope
Typ:• Unspecified : Technology : Observatory : Facility
• X - Paranal

Bildformate

Großes JPEG
1,7 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
227,8 KB
1280x1024
343,3 KB
1600x1200
475,1 KB
1920x1200
537,5 KB
2048x1536
700,7 KB

 

Siehe auch