ALMA-Panoramaansicht mit Carinanebel

ESO-FotobotschafterBabak Tafreshi hat dieses Panoramabild von den Antennenschüsseln des Atacama Large Millimeter/submillimeter Arrays (ALMA) unter dem klaren Himmel des Chajnantor-Plateaus in den chilenischen Anden aufgenommen.

Der auffällige rosafarbene Fleck am linken Bildrand ist der Carinanebel. Er liegt im Sternbild Carina (der Schiffskiel) , ungefähr 7500 Lichtjahre von der Erde entfernt. Diese Wolke von leuchtendem Gas und Staub ist einer der hellsten Nebel am Himmel und enthält einige der hellsten und größten Sterne in der Milchstraße, wie auch Eta Carinae. Einige wunderschöne Bilder des Carinanebels von ESO-Teleskopen findet man unter eso1208, eso1145, und eso1031.

ALMA, eine internationale astronomische Anlage, ist eine Partnerschaft zwischen Europa, Nordamerika und Ostasien in Kooperation mit der chilenischen Republik. Der Bau und der Betrieb von ALMA werden für Europa von der ESO, für Nordamerika durch das National Radio Astronomy Observatory (NRAO) und für Ostasien durch das National Astronomical Observatory of Japan (NAOJ) geleitet. Dem Joint ALMA Observatory (JAO) obliegt die gemeinsame Leitung und das Management für den Bau, die Inbetriebnahme und den Betrieb von ALMA.

Bildnachweis:

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

Über das Bild

ID:potw1345a
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:11. November 2013 10:00:00
Größe:9000 x 1723 px

Über das Objekt

Name:Atacama Large Millimeter/submillimeter Array, Panorama
Typ:• Solar System : Sky Phenomenon : Night Sky
• X - ALMA

Bildformate

Großes JPEG
5,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
339,5 KB
1280x1024
553,8 KB
1600x1200
784,9 KB
1920x1200
939,2 KB
2048x1536
1,2 MB

 

Siehe auch