ann17088-de — Mitteilung

ESO-Generaldirektor trifft den EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation

21. Dezember 2017

Am 19. Dezember 2017 traf Xavier Barcons, der Generaldirektor der ESO, in Brüssel mit Carlos Moedas, dem EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, und Robert-Jan Smits, dem Generaldirektor der Kommission für Forschung und Innovation, zusammen. Der Kommissar und der Generaldirektor der ESO erörterten Möglichkeiten, die Beziehungen zwischen der Europäischen Kommission und der ESO zu stärken, um die Entwicklung der Grundlagenforschung im gesamten Europäischen Forschungsraum voranzutreiben. Die Rolle der ESO als Haupttriebkraft für die bodengebundene Astronomie in Europa gibt ihr die einzigartige Verantwortung dafür zu sorgen, dass die Zusammenarbeit in den Bereichen Astronomie-Infrastruktur, Instrumentierung und Wissenschaft optimal gefördert wird.

Die Tagung befasste sich mit der Entwicklung des Europäischen Strategieforums für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI), in dem derzeit das Extremely Large Telescope der ESO als wegweisende europäische Infrastruktur aufgeführt ist. Der Generaldirektor der ESO stellte auch das Fachwissen der ESO zur Verfügung, um die Leitung der European Open Science Cloud (EOSC) Initiative zu unterstützen und insbesondere die Verwaltung von Archivdaten zu verbessern, um weitere wissenschaftliche Entdeckungen zu ermöglichen.

Im Namen des ASTRONET-Konsortiums übergab der Generaldirektor der ESO ein Positionspapier an Kommissar Moedas zum nächsten EU-Förderprogramm FP9, dem Nachfolger des derzeit 80 Mrd. € umfassenden Horizon 2020. ASTRONET ist eine Partnerschaft von acht Organisationen aus europäischen Staaten, darunter auch die ESO, die ein Forum für die strategische Koordinierung der europäischen Astronomie bietet. ASTRONET bereitet sich auf die Entwicklung der nächsten European Science Vision and Infrastructure Roadmap for Astronomy vor, die an den Erfolg der ursprünglichen Version von 2007 anknüpft, die 2013 aktualisiert wurde.

Links

Kontaktinformationen

Richard Hook
ESO Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17088

Bilder

Der ESO-Generaldirektor trifft den EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation
Der ESO-Generaldirektor trifft den EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation