Veränderliche Sterne nahe des galaktischen Zentrums

Dieses Bild, aufgenommen mit dem VISTA-Infrarot-Durchmusterungsteleskop im Rahmen der öffentlich zugänglichen Durchmusterung Variables in the Via Lactea (VVV), zeigt die zentralen Bereiche der Milchstraße. Während sie normalerweise hinter verdunkelndem Staub verborgen sind, ist es dank dem Leistungsvermögen von VISTA im infraroten Bereich möglich, die Sterne nahe des galaktischen Zentrums zu beobachten.

Innerhalb dieses Gesichtsfeldes entdeckten Astronomen mehrere sehr alte Sterne des Typs RR Lyrae. Da RR-Lyrae-Sterne typischerweise in alten Sternenpopulationen zu finden sind, die bereits über 10 Milliarden Jahre alt sind, legt ihre Entdeckung nahe, dass der Bulge im Zentrum der Milchstraße wahrscheinlich durch die Verschmelzung von Ur-Sternhaufen entstanden ist.

Herkunftsnachweis:

ESO/VVV Survey/D. Minniti

Über das Bild

ID:eso1636a
Sprache:de
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:12. Oktober 2016 12:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1636
Größe:15591 x 12672 px

Über das Objekt

Name:RR Lyr
Typ:Milky Way : Star : Type : Variable
Constellation:Ophiuchus

Bildformate

Großes JPEG
126,9 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
526,9 KB
1280x1024
903,2 KB
1600x1200
1,3 MB
1920x1200
1,6 MB
2048x1536
2,2 MB

Koordinaten

Position (RA):17 43 51.55
Position (Dec):-29° 17' 47.78"
Field of view:88.55 x 71.97 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt 58.6° links zur Vertikale

 

Siehe auch