Kosmische Fahrerflucht

Dieses Bild der Woche zeigt die Vela-Ringgalaxie als hellen Kern, der von einem hellblauen Halo umgeben ist. Wie der Name bereits andeutet, fällt diese Ringgalaxie wegen ihres kompakten Kerns und dem großen Ring aus Gas und Sternen auf. Sie ist im südlichen Sternbild Vela (das Segel) angesiedelt.

Man geht davon aus, dass solche Ringgalaxiendann entstehen, wenn große Galaxien von einem kleineren galaktischen Angreifer "durchstochen" werden. Wenn dieser dabei das Herz des größeren Opfers trifft, entsteht eine nach außen gerichtete Schockwelle. Dadurch gelangt Gas in die Außenbereiche der Galaxie, wo es kollabiert und zur Entstehung neuer Sterne beiträgt. DieVela-Ringgalaxie ist ein ungewöhnlicher Vertreter ihrer Art, da sie mindestens zwei Ringe besitzt. Vermutlich fand die Kollision also nicht erst vor Kurzem statt.

Dieses Bild zeigt außerdem eine Galaxie, die auch als ESO 316-33 bezeichnet wird, direkt links oberhalb der Ringgalaxie, und dazu den hellen Stern HD 88170.

Herkunftsnachweis:

ESO. Acknowledgements: Jean-Christophe Lambry

Über das Bild

ID:potw1619a
Sprache:de
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:9. Mai 2016 06:00
Größe:2032 x 2032 px

Über das Objekt

Name:ESO 316-33, HD 88170, VELA RING Galaxy
Typ:Local Universe : Galaxy : Type : Ring
Constellation:Antlia

Bildformate

Großes JPEG
1,2 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
195,8 KB
1280x1024
331,4 KB
1600x1200
512,9 KB
1920x1200
659,3 KB
2048x1536
913,1 KB

Koordinaten

Position (RA):10 9 7.26
Position (Dec):-38° 24' 32.33"
Field of view:12.77 x 12.35 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt 0.0° links zur Vertikale

 

Siehe auch