SPHERE am VLT nimmt Gesteinsbrocken unter die Lupe

Diese Bilder wurden mit dem SPHERE (Spectro-Polarimetric High-contrast Exoplanet REsearch) Instrument am Very Large Telescope (VLT) der ESO aufgenommen, das zum Paranal Observatorium in Chile gehört. Die erstaunlich detailreichen Bilder zeigen vier der Millionen von Felsbrocken des Asteroidengürtels, einem Ring von Asteroiden zwischen Mars und Jupiter, der die inneren Gesteinsplaneten des Sonnensystems von den Gas- und Eisriesen trennt.

Im Uhrzeigersinn von links oben zeigt das Bild die Asteroiden 29 Amphitrite, (324) Bamberga, (2) Pallas, und (89) Julia. Der nach der griechischen Göttin Pallas Athene benannte Asteroid (2) Pallas hat einen Durchmesser von etwa 510 Kilometern. Damit ist er der größte Asteroid im Hauptgürtel und einer der größten Asteroiden im gesamten Sonnensystem. Er enthält fast 7% der Gesamtmasse des gesamten Asteroidengürtels – er ist so groß, dass er früher sogar einmal als Planet eingestuft wurde. Mit nur etwa einem Drittel der Größe von (2) Pallas wurde (89) Julia vermutlich nach Julia von Corsica benannt. Da sie vorwiegend aus Gestein besteht, wird sie zur Klasse der S-Asteroiden gerechnet. Ein anderes Exemplar dieser Klasse ist (29) Amphitrite, die erst in Jahr 1854 entdeckt wurde. (324) Bamberga ist einer der größten C-Asteroiden im Gürtel und wurde sogar noch später entdeckt: Johann Palisa fand ihn im Jahre 1892. Nach heutigem Stand nimmt man an, das die C-Asteroiden Körper aus dem äußeren Teil des Sonnensystems sein könnten, die der Wanderung der großen Planeten gefolgt sind. Daher könnten sie wohl teilweise aus Eis bestehen.

Obwohl der Asteroidengürtel in der Science Fiction Literatur oft als ein gefährlicher Ort mit vielen Kollision beschrieben wird, dicht gepackt mit großen Felsen und selbst für die erfahrensten Piloten höchst gefährlich zu durchqueren, ist er in Wirklichkeit äußerst dünn besetzt. In Summe enthält der Asteroidengürtel gerade mal 4% der Masse des Mondes, wovon etwa die Hälfte schon in den vier größten Exemplaren enthalten ist: (1) Ceres, (4) Vesta, (2) Pallas und (10) Hygiea.

Herkunftsnachweis:

ESO/Vernazza et al.

Über das Bild

ID:potw1749a
Sprache:de
Typ:Planetarisch
Veröffentlichungsdatum:4. Dezember 2017 06:00
Größe:1075 x 1075 px

Über das Objekt

Name:29 Amphitrite, 2 Pallas, 324 Bamberga, 89 Julia
Typ:Solar System : Interplanetary Body : Asteroid

Bildformate

Großes JPEG
64,8 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
54,5 KB
1280x1024
64,2 KB
1600x1200
79,9 KB
1920x1200
92,9 KB
2048x1536
108,5 KB

 

Siehe auch