Supermassereiches Schwarzes Loch wird durch kosmische Qualle gefüttert

Beobachtungen von „Quallengalaxien“ mit dem Very Large Telescope der ESO haben einen bisher unbekannten Mechanismus enthüllt, wie supermassereiche Schwarze Löcher angetrieben werden können. Quallengalaxien verdanken ihren Spitznamen ihrem Erscheinungsbild, da sie „Tentakel“ aus Gas hinter sich herziehen, in denen rege Sternentstehung stattfindet. Derselbe Mechanismus, der für diese Tentakel verantwortlich ist, scheint auch dafür zu sorgen, dass Gas in die zentralen Regionen von Galaxien gelangt, wo Schwarze Löcher nur darauf warten, es zu verschlingen.

Dieses kurze Video erklärt die wichtigsten Punkte.

Herkunftsnachweis:

ESO.

Visual Design and Editing: Nico Bartmann.
Web and technical support: Mathias André and Raquel Yumi Shida.
Written by: Izumi Hansen and Richard Hook.
Music: tonelabs (http://www.tonelabs.com).
Footage and photos: ESO, A. Tudorica, NASA, ESA, M. Kornmesser, L. Calçada, F. Kamphues, Callum Bellhouse and the GASP collaboration.
Directed by: Nico Bartmann.
Executive producer: Lars Lindberg Christensen.

Über das Video

ID:eso1725a
Sprache:de
Veröffentlichungsdatum:16. August 2017 19:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1725
Dauer:01 m 35 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Typ:Local Universe : Galaxy

Ultra HD (info)


HD


Mittel

Video-Podcast
20,1 MB

For Broadcasters


Untertitel

Italian
1,0 KB

Siehe auch