ann18049-de — Mitteilung

Live-Webcast der ESO Supernova am Asteroid Day

25. Juni 2018

Die ESO wird gemeinsam mit der ESA einen Webcast produzieren, der am Asteroid Day  2018 am 30. Juni 2018 live aus dem ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum übertragen wird. Das Programm wird ab 13:00 Uhr MESZ auf der ESO-Hauptseite ausgestrahlt.

Am 30. Juni 2018 ist es 110 Jahre her, dass ein Asteroid über dem dünn besiedelten Sibirien in der Nähe des Stony Tunguska River explodierte und über 2.000 Quadratkilometer Wald - eine Fläche größer als London - dem Erdboden gleich machte.

Niemand wurde beim Tunguska-Ereignis geschädigt, aber man geht davon aus, dass über eine Million Asteroiden das Potenzial haben, auf der Erde einzuschlagen, und bis jetzt haben wir nur 1% davon entdeckt. Um das Bewusstsein für die Gefährdung durch Asteroiden zu schärfen, unterstützen die Vereinten Nationen seit 2016 eine globale Kampagne mit dem Namen Asteroid Day - den Asteroidentag.

In diesem Jahr wird die ESO gemeinsam mit der ESA einen Live-Webcast über die neuesten Forschungsergebnisse zu Asteroiden und wie wir uns vor dieser außerirdischen Bedrohung schützen wollen mit Gesprächen mit Wissenschaftlern der ESO und der ESA, Asteroidenexperten und einer Vielzahl von Gastreferenten präsentieren. Der Webcast wird ab 13:00 Uhr MESZ live auf der ESO-Hauptseite übertragen und im Rahmen des offiziellen Asteroid-Day-Webcasts auch über Satellit übertragen.

Neben dem Webcast wird die ESO Supernova auch einen ganzen Tag lang familienfreundliche Aktivitäten anbieten, darunter interaktive Demonstrationen, praktische Experimente und spannende wissenschaftliche Vorträge. Mehr über die Aktivitäten beim Asteroid Day 2018 der ESO Supernova erfahren Sie hier.

Links

Kontaktinformationen

Calum Turner
ESO Assistant Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6655
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: pio@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann18049

Bilder

Künstlerische Darstellung des interstellaren Asteroiden `Oumuamua
Künstlerische Darstellung des interstellaren Asteroiden `Oumuamua