Die elliptische Galaxie IC 2006

Dieses Bild, aufgenommen mit dem NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskop, zeigt eine elliptische Galaxiemit dem Namen IC 2006. Massereiche elliptische Galaxien wie diese sind gewöhnlich im modernen Universum, aber wie die einst hohe Sternentstehungsrate zum Erliegen kam, ist ein astrophysikalisches Rätsel. Jetzt enthüllten Hubble und das Very Large Telescope (VLT) der ESO, dass drei Milliarden Jahre nach dem Urknall diese Art von Galaxien immer noch Sterne in ihren Außenbereichen produzierten, aber nicht mehr länger im Inneren. Das Erlöschen der Sternentstehung scheint im Kern der Galaxie angefangen zu haben und sich dann in die äußeren Bereiche ausgebreitet zu haben.

Bildnachweis:

ESA/Hubble & NASA Image acknowledgement: Judy Schmidt and J. Blakeslee (Dominion Astrophysical Observatory). Note that the image is not related to science release content. Science acknowledgement: M. Carollo (ETH, Switzerland)

Über das Bild

ID:eso1516b
Sprache:de-at
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:16. April 2015 20:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1516
Größe:3895 x 2751 px

Über das Objekt

Name:IC 2006
Typ:Local Universe : Galaxy : Type : Elliptical
Constellation:Eridanus

Bildformate

Großes JPEG
2,6 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
131,0 KB
1280x1024
238,6 KB
1600x1200
371,0 KB
1920x1200
471,2 KB
2048x1536
680,6 KB

Koordinaten

Position (RA):3 54 28.41
Position (Dec):-35° 58' 1.24"
Field of view:3.25 x 2.29 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt 25.5° links zur Vertikale

Farben & Filter

SpektralbereichWellenlängeTeleskop
Infrarot
I
814 nmHubble Space Telescope
ACS
Optisch
B
475 nmHubble Space Telescope
ACS
Optisch
B
475 nmHubble Space Telescope
ACS
Infrarot
I
814 nmHubble Space Telescope
ACS

 

Siehe auch