Erstes Licht für das MATISSE-Interferometer-Instrument

Das MATISSE-Instrument hat Anfang 2018 seine ersten Beobachtungen am Very Large Telescope Interferometer (VLTI) am Paranal-Observatorium der ESO im Norden Chiles erfolgreich durchgeführt. MATISSE ist das leistungsfähigste interferometrische Instrument der Welt im mittleren Infrarot. Es wird junge Sterne, um die sich Planeten bilden, und die Umgebung supermassereicher Schwarzer Löcher in den Zentren von Galaxien mit hochauflösender Bildgebung und spektroskopisch untersuchen.

Bei diesem Bild handelt es sich um eine kolorierte Version der ersten interferometrischen MATISSE-Beobachtungen des Sterns Sirius, bei dem Daten von den vier Hilfsteleskopen des VLT kombiniert wurden. Die Farben repräsentieren die sich ändernden Wellenlängen der Daten, wobei Blau die kürzeren Wellenlängen und Rot die längeren anzeigt. Die Beobachtungen wurden im Infraroten gemacht, also sind das nicht die Farben, die man mit dem menschlichen Auge sehen würde.

Bildnachweis:

ESO/MATISSE consortium

Über das Bild

ID:eso1808a
Sprache:de-at
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:5. März 2018 15:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1808
Größe:2678 x 1654 px

Über das Objekt

Name:Sirius
Typ:Milky Way : Star

Bildformate

Großes JPEG
962,3 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
257,3 KB
1280x1024
377,2 KB
1600x1200
510,0 KB
1920x1200
605,7 KB
2048x1536
735,4 KB

 

Siehe auch