Computersimulation der Sternentstehung im MACS1149-JD1

Dieser Computergrafikfilm zeigt, wie sich wahrscheinlich die Geschichte der Sternentstehung in der Galaxie MACS1149-JD1 abgespielt hat. Die Eigengravitation der Materie erzeugt fadenförmige Strukturen und die Dichte an den Schnittpunkten der Fäden nimmt zu. Rund 200 Millionen Jahre nach dem Urknall entzündet sich in Regionen mit hoher Dichte eine aktive Sternentstehung, die zur Bildung von Galaxien führt. Das Gas in der Galaxie wird durch aktiven Sternwind und Supernovae nach außen getrieben, dann kehrt das Gas in die Galaxie zurück und verursacht weitere Sternentstehung.

Bildnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)

Über das Video

ID:eso1815c
Sprache:de-at
Veröffentlichungsdatum:16. Mai 2018 19:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1815
Dauer:33 s
Frame rate:30 fps

Über das Objekt

Name:MACS1149-JD1
Typ:Early Universe : Galaxy

HD


Mittel

Video-Podcast
7,6 MB

For Broadcasters


Siehe auch