Südkorea beteiligt sich an ALMA

Am 17. August 2014 haben das japanische National Institutes of Natural Sciences (NINS) und das Korea Astronomy and Space Science Institute (KASI) eine Vereinbarung über den Betrieb und die Entwicklung von ALMA unterzeichnet. Mit diesem Abkommen hat sich die Republik Korea offiziell dem ostasiatischen ALMA-Konsortium angeschlossen, bei dem bisher Japan und Taiwan Mitglieder sind.

Das Foto zeigt die Teilnehmer der Unterzeichnungszeremonie (von links): Chul-Sung Choi (Direktor der Abteilung für Space Science, KASI), Jongsoo Kim (Direktor für die Abteilung für Radioastronomie, KASI), Youngdeuk Park (Vizepräsident von KASI), Katsuhiko Sato (Präsident von NINS), Inwoo Han (Präsident von KASI), Masahiko Hayashi (Generaldirektor des NAOJ), Hideyuki Kobayashi (stellvertretender Direktor vom NAOJ), Satoru Iguchi (ostasiatischer ALMA-Projektmanager, NAOJ)

Bildnachweis:

Korea Astronomy and Space Science Institute

Über das Bild

ID:ann14061a
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:20. August 2014 10:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann14061
Größe:3898 x 2200 px

Über das Objekt

Typ:Unspecified : People

Bildformate

Großes JPEG
1,7 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
261,4 KB
1280x1024
381,5 KB
1600x1200
515,1 KB
1920x1200
617,6 KB
2048x1536
762,0 KB