APEX

Die ESO betreibt das Atacama Pathfinder Experiment, APEX, an einem der höchsten Observatorien der Erde in einer Höhe von 5100 Metern, hoch auf dem Plateau Chajnantor in der chilenischen Atacama-Region. APEX ist ein Teleskop mit 12 Metern Durchmesser, das bei Millimeter- und Submillimeterwellenlängen – zwischen Infrarotlicht und Radiowellen – arbeitet. Die Submillimeter-Astronomie öffnet ein Fenster in das kalte, staubige und entfernte Universum, aber die schwachen Signale aus dem All werden vom Wasserdampf in der Erdatmosphäre stark absorbiert. Chajnantor ist ein idealer Standort für ein solches Teleskop, da die Region eine der trockensten der Welt ist und mehr als 750 m höher ist als die Sternwarten auf Mauna Kea und 2400 m höher als das Very Large Telescope (VLT) auf Cerro Paranal.

APEX spielt eine Schlüsselrolle beim Event Horizon Telescope, einer erdumspannenden Anordnung von acht bodengebundenen Teleskopen, die Bilder eines Schwarzen Lochs aufnehmen sollen.

Bildnachweis:

ESO

Über das Bild

ID:apex-sunsetpan-2
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:10. April 2019 15:07
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1907
Größe:7939 x 3030 px

Über das Objekt

Name:Atacama Pathfinder Experiment, Panorama
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
5,1 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
224,9 KB
1280x1024
355,1 KB
1600x1200
504,2 KB
1920x1200
606,1 KB
2048x1536
713,0 KB

 

Siehe auch