Extrem große Astronomie

Die Ära der extrem großen Teleskope beginnt — und sie wird unser Verständnis des Universums revolutionieren. Das Extremely Large Telescope der ESO (ELT) befindet sich derzeit in der chilenischen Atacamawüste im Bau; dieses bahnbrechende Teleskop wird mehr als die 200-fache Lichtmenge auffangen verglichen mit dem NASA/ESA Hubble Space Telescope.

Wie der Name schon sagt, sind solche Teleskope von kolossaler Größe. Die größten derzeit bei der ESO in Betrieb befindlichen Hauptspiegel — damit wird das Licht gesammelt — haben 8,2 Meter Durchmesser und stecken in den vier Hauptteleskopen des Very Large Telescope (VLT). Das ELT wird das bereits gigantische VLT mit seinem 39 Meter großen Hauptspiegel bei weitem in den Schatten stellen! Doch einen Spiegel mit dieser Größe und optisch perfekter Oberfläche kann man einfach nicht am Stück herstellen — der Primärspiegel wird daher aus 798 hexagonalen Segmenten mit je 1.4 Meter Durchmesser bestehen, die in einem wabenförmigen Muster angeordnet sind.

Auch die Wahl eines geeigneten Aufstellungsortes für so ein gewaltiges Gerät war keine leichte Aufgabe. Er sollte natürlich in einer trockenen Gegend auf möglichst großer Höhe liegen und frei von Lichtverschmutzung sein. Obendrein braucht das ELT eine riesige ebene Fläche für sein Fundament. Da es einen solchen Ort nicht gab, hat man ihn geschaffen! Der komplexe Ablauf der Bauarbeiten für das ELT begann mit der Einebnung der Kuppe des Cerro Armazones in Chile, wobei 18 Meter seiner Höhe abgetragen wurden. Der Bauplatz ist inzwischen von einem Netz von Fundamenten durchzogen, wie man auf diesem Bild erkennen kann.

Bildnachweis:

G. Hüdepohl/ESO

Über das Bild

ID:potw1844a
Sprache:de-be
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:29. Oktober 2018 06:00
Größe:5219 x 6880 px

Über das Objekt

Name:Extremely Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
10,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
427,3 KB
1280x1024
676,8 KB
1600x1200
984,1 KB
1920x1200
1,2 MB
2048x1536
1,5 MB

 

Siehe auch