ann17035-de — Mitteilung

ESOcast 112: Sternlicht einfangen

16. Juni 2017

Das (häufig sehr lichtschwache) Licht des Himmels einzufangen war schon immer ein zentraler Aspekt der Astronomie. Als allererster "Detektor" wurde natürlich das menschliche Auge ohne jegliche Hilfmittel eingesetzt. Seitdem hat sich die Astronomie stark verändert. Insbesondere wird das beim Vergleich mit den fortschrittlichen Detektoren,die bei modernen Teleskopen zum Einsatz kommen, deutlich.

In diesem ESOcast entführt Dr. J Sie in die Geschichte der Sensoren, die für die Erforschung des Universums im Laufe der Jahrhunderte verwendet wurden: von den ersten Teleskopen über photographische Platten bis hin zu CCDs, bei deren Entwicklung die ESO in den letzten Jahrzehnten beteiligt war.

Sie können die ESOcasts bei iTunes abonnieren, zukünftige Episoden auf YouTube sehen oder uns bei Vimeo folgen. Viele weitere Folgen des ESOcast sind ebenfalls verfügbar.

Erfahren Sie, wie Sie in vielen Sprachen Untertitel für den ESOcast einsehen und beitragen können, oder übersetzen Sie dieses Video auf DotSUB.

Links

Kontaktinformationen

Peter Grimley
ESO Assistant Public Information Officer
Garching bei München
Tel: +49 89 3200 6383
E-Mail: pgrimley@partner.eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann17035

Bilder

Screenshot von ESOcast 112
Screenshot von ESOcast 112

Videos

ESOcast 112: Sternlicht einfangen
ESOcast 112: Sternlicht einfangen