Lichtkurve von TRAPPIST-1, die die periodischen Einbrüche durch die Planeten-Transits zeigt

Diese Grafik zeigt die vom Spitzer-Weltraumteleskop der NASA und vielen anderen erdgebundenen Teleskopen gemessene sich ändernde Helligkeit des sehr kühlen Zwergsterns TRAPPIST-1 über eine Dauer von 20 Tagen im September und Oktober 2016. An vielen Stellen bricht die Helligkeit des Sterns für kurze Zeit ein und kehrt dann wieder zum normalen Niveau zurück. Diese als Transits bezeichneten Ereignisse entstehen durch einen oder mehrere der sieben Planeten des Sterns, wenn sie vor dem Stern vorbeiziehen und einen Teil des Lichts blockieren.

Der untere Teil des Diagramms zeigt, welcher der Planeten des Systems für die Transits verantwortlich ist.

Herkunftsnachweis:

ESO/M. Gillon et al.

Über das Bild

ID:eso1706e
Sprache:de
Typ:Aufsuchkarte
Veröffentlichungsdatum:22. Februar 2017 19:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1706
Größe:20000 x 10000 px

Über das Objekt

Name:TRAPPIST-1
Typ:Milky Way : Star : Circumstellar Material : Planetary System

Bildformate

Großes JPEG
7,5 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
155,9 KB
1280x1024
218,2 KB
1600x1200
284,0 KB
1920x1200
336,2 KB
2048x1536
406,8 KB

 

Siehe auch