Virgo hilft bei Lokalisierung der Gravitationswellen-Signale

Positionen von Gravitationswellenquelen am Himmel, die ab 2015 von LIGO (GW150914, LVT151012, GW151226, GW170104) und in letzter Zeit auch vom LIGO-Virgo-Netzwerk (GW170814, GW170817) nachgewiesen wurden. Nachdem Virgo im August 2017 in Betrieb ging, konnten Wissenschaftler die Gravitationswellensignale besser lokalisieren. Im Hintergrund ist eine optische Aufnahme der Milchstraße zu sehen. Die Ereignisse GW150914, LVT151012 und GW170104 verteilen sich über den ganzen Himmel, so dass die Karte auf einer durchsichtigen Kuppel abgebildet wird.

Herkunftsnachweis:

LIGO/Virgo/NASA/Leo Singer/Axel Mellinger

Über das Bild

ID:eso1733t
Sprache:de
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:16. Oktober 2017 16:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso1733
Größe:2133 x 1600 px

Über das Objekt

Typ:Unspecified

Bildformate

Großes JPEG
725,9 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
220,3 KB
1280x1024
354,4 KB
1600x1200
464,2 KB
1920x1200
616,6 KB
2048x1536
692,5 KB

 

Siehe auch