Folge der gelb beleuchteten Straße

Ein sternübersähter Nachthimmel hängt in diesem beeindruckenden Bild über der chilenischen Landschaft. Eine gepunktete Linie gelber Lichter windet sich über die darunter liegenden dunklen Hügel. Die Lichter umsäumen die Straße zwischen dem Paranal-Observatorium der ESO auf dem Cerro Paranal und der Residencia, dem „Zuhause in weiter Ferne“ für die Astronomen, Ingenieure und anderen Mitarbeiter des Observatoriums.

Die Residencia wurde als kühles Refugium in einer natürlichen Mulde erbaut, um den rauen Bedingungen der Atacama-Wüste zu trotzen und passt sich perfekt in diese trockene Umgebung ein. Neben Büros und Unterkünften für die Gastastronomen verfügt das Wüstendomizil über einen üppigen Garten und einen Swimming Pool unter einer 35 Meter großen Glaskuppel. Wie es sich für alle Gebäude in der Nähe eines Observatoriums gehört, wurde die Lichtemission der Residencia minimiert, um den außergewöhnlich dunklen Nachthimmel über dem Paranal nicht zu stören.

Das Bild wurde von Astrofotograf und ESO-Fotobotschafter Petr Horálek aufgenommen. Horálek arbeitet schon lange mit der ESO zusammen und fotografiert gerne außergewöhnliche Phänomene und den herrlichen Anblick des ungestörten Nachthimmels, ganz gleich an welchem Ort auf dieser Erde – zum Beispiel über dem Paranal.

(Anmerkung des Übersetzers: Der Titel des heutigen Bildes ist eine Anspielung auf die „yellow brick road“ aus dem amerikanischem Märchen des Zauberers von Oz.)

Herkunftsnachweis:

Über das Bild

ID:potw1903a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:21. Januar 2019 06:00
Größe:14252 x 7546 px

Über das Objekt

Name:Paranal Residencia
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Facility

Bildformate

Großes JPEG
41,6 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
255,5 KB
1280x1024
442,2 KB
1600x1200
658,3 KB
1920x1200
775,3 KB
2048x1536
1,1 MB

 

Siehe auch